Ordination 16.8.2020 Aarau - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · kirche@ref-aargau.ch


Startseite Kontakt Sitemap WikiRef ___________________

Gruppenbild Ordination
An der Ordinationsfeier der Reformierten Landeskirche Aargau in Aarau beteiligt:
Vord. Reihe (v. li.): Die Ordinierten, Franziska Kuhn-Häderli, Matthias Fuchs, Michaela Flückiger und Raphael Moser, sowie die Kirchenratsmitglieder Christoph Weber-Berg (li.) und Beat Maurer (re.),
hint. Reihe (v. li.): die Vertretungen der Kirchgemeinden Pfr. Benedict Schubert, Pfr. Matthijs van Zwieten de Blom, Kirchenrätin Regula Wegmann (Mitte), Barbara Zimmermann, Daniel Solenthaler.
Foto: Reformierte Landeskirche Aargau / Rahel Durrer

Glauben, Zweifel und eine tragende Gewissheit

Reformierte Kirche ordiniert zwei Frauen und zwei Männer für den Dienst in der Kirche

Medienmitteilung vom Montag, 17. August 2020

Die feierliche Ordination für das Pfarramt und das Sozialdiakonische Amt gehört zu den Höhepunkten im Jahreslauf der Reformierten Landeskirche Aargau. Einmal im Jahr ordiniert die Kirche in einem gemeinsamen Gottesdienst ihre neuen Pfarrerinnen und Pfarrer zusammen mit den Sozialdiakoninnen und Sozialdiakonen, die ihre theoretische und praktische Ausbildung abgeschlossen haben. Am Sonntag ordinierten Christoph Weber-Berg und Beat Maurer eine Pfarrerin und einen Pfarrer sowie eine Sozialdiakonin und ein Sozialdiakon zum Dienst in der Aargauer Kirche. Aufgrund der zurzeit geltenden Vorschriften fand die Feier nur mit den Angehörigen und kirchlichen Mitwirkenden, aber ohne weitere Gäste statt.


Kirchenratspräsident Pfarrer Christoph Weber-Berg und Kirchenrat Beat Maurer stellten in ihrer zweiteiligen Predigt das Thema Glauben in den Mittelpunkt, ausgehend von der Jahreslosung «Ich glaube, hilf meinem Unglauben» (Markus 9,24). Es ist der verzweifelte Ausruf eines Vaters, der seinen kranken Sohn zu Jesus bringt, damit dieser ihn heile. Auf die Antwort Jesu «Alles ist möglich dem, der glaubt.» reagiert der Vater mit dem Ausruf, der zur Jahreslosung 2020 wurde. Glauben und Zweifeln, Erwartungen und Enttäuschungen gehören auch zum Alltag der Ordinandinnen und Ordinanden, wenn sie in den Dienst in der Kirche treten, erklärte Weber-Berg. Sozialdiakon Beat Maurer knüpfte daran die Frage an, wie Verantwortliche in der Kirche mit ihren Grenzen umgehen sollen. Ob sie sie kaschieren, «damit niemand merkt, dass ich nicht weiterweiss», oder ob sie «die Grösse haben, wie sie der Vater in der Geschichte zeigt, und dazu stehen können, dass sie mit ihrem Wissen am Ende sind.» Denn «auf dem Höhepunkt seiner Zweifel erlebte der Vater, dass sein Glaube ihn trägt,» betonte Maurer. Weber-Berg stellte den Bezug zur aktuellen Situation her: «Vieles, woran wir glaubten, ist ins Rutschen geraten in der Folge von Corona, auch und gerade in der Kirche.» «Aber,» schloss Weber-Berg, «wir tragen auch einen Schatz in uns. Einen Glauben, der trägt, auch wenn Worte und klare Auswege vorläufig fehlen sollten.»

Feierliche Ordinationshandlung
Zur feierlichen Ordinationshandlung versammelten sich alle Beteiligten im vorderen Teil des Kirchenschiffs. Auf die Versammlung der anderen im Gottesdienst anwesenden bereits Ordinierten musste in diesem Jahr aber leider verzichtet werden.
Kirchenratspräsident Christoph Weber-Berg ordinierte als Pfarrerin Franziska Kuhn-Häderli, Kaiseraugst, und als Pfarrer Matthias Fuchs, Leutwil.
Franziska Kuhn-Häderli, die ihr Vikariat in der Kirchgemeinde Basel West absolviert hat, wird als Pfarrerin in die Kirchgemeinde Kleinbasel gehen. Matthias Fuchs wird nach seinem Vikariat in der Kirchgemeinde Rein als Pfarrer in die Kirchgemeinde Seengen gehen. Kirchenrat Beat Maurer, Sozialdiakon, ordinierte als Sozialdiakonin Michaela Flückiger aus der Kirchgemeinde Mellingen und als Sozialdiakon Raphael Moser aus der Kirchgemeinde Unterentfelden. Die Pfarrer bzw. Ausbildungsverantwortlichen oder Vertreterinnen ihrer Ausbildungsgemeinden gaben den vier Ordinierten Bibel- und Segensworte mit auf den Weg.

Anschliessend lud der Kirchenrat die Anwesenden zu einem Apéro mit angemessenem Abstand ein, der aufgrund eines plötzlich einsetzenden heftigen Hagelschauers am Sonntagnachmittag in das Kirchgemeindehaus zur Zinne verlegt werden musste.

ria / F. Worbs


Für weitere Auskünfte:
der Informationsbeauftragte Frank Worbs: Tel. 062 838 00 18 (079 444 97 82)


Gottesdienst Ordination
Gruppenbild Ordination
Ordination
Ordination Pfarrerin
Ordination Sozialdiakonin
Segnung an der Ordination
Ordination Pfarrer
Ordination Sozialdiakon
8 Fotos


Aufgeschaltet am 17. August 2020
zurück...