Klinik Barmelweid - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Sitemap WikiRef ___________________

Reformiertes Spitalpfarramt an der Kantonalen Klinik Barmelweid

Seelsorge
Die reformierte Pfarrerin ist da für Sie,
wenn Sie nach Antworten in Lebens- und Glaubensfragen suchen,
wenn Sie einen kranken Angehörigen in der Klinik haben,
wenn Sie das Abendmahl oder eine Krankensegnung wünschen,
wenn Sie einfach gerne ein Gespräch möchten.

Die Seelsorge ist ökumenisch organisiert, d. h. die reformierte Pfarrerin und der katholische Seelsorger sind je für einzelne Stationen der Klinik zuständig. Auf Wunsch werden Patientinnen und Patienten jedoch auf allen Stationen von der reformierten Pfarrerin besucht.

Gottesdienste
Gottesdienste finden in der Regel wöchentlich statt, an Dienstag- und Donnerstagabenden, abwechslungsweise durch die reformierte Pfarrerin und den katholischen Seelsorger, und nach Möglichkeit an kirchlichen Feiertagen.

Raum der Stille
Der Raum der Stille ist Tag und Nacht offen für alle.

Pikettdienst

Für Notfallsituationen ist während der Nacht, an Wochenenden und Feiertagen ein ökumenischer Pikettdienst eingerichtet. Sie erreichen die Seelsorge für den 24 h Pikettdienst unter der Tel-Nr. 062 838 40 61.
Portrait Christiane Bitterli

Reformierte Spitalpfarrerin
Christiane Bitterli, Pfarrerin
Klinik Barmelweid
5017 Barmelweid
Telefon 062 857 23 60
E-Mail christiane.bitterli@barmelweid.ch

Aufgaben
Christiane Bitterli arbeitet seit dem 1. Mai 2018 als Seelsorgerin 35% an der Klinik Barmelweid mit den Schwerpunkten Psychosomatik und im Schlafzentrum.

Lebenslauf
Verheiratet, drei erwachsene Kinder. Studium in Erlangen, Heidelberg und Basel. Nach der Ordination Seelsorgerin am Kinderspital Basel, später über 22 Jahre im Gemeindedienst, davon 18 Jahre im Vollamt in der reformierten Kirchgemeinde Möhlin. Zu den allgemeinen Aufgaben eines Pfarramtes schwerpunktmässig tätig in Seelsorge, Spital- und Altersheim, Demenzabteilungen, Seniorenarbeit und Trauerbegleitung. Berufsbegleitend die CPT-Ausbildung und das Nachdiplomstudium DAS in Alters- und Krankenheimseelsorge AKHS abgeschlossen.