Gefängnisseelsorge - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Sitemap WikiRef ___________________

Gefängnisseelsorge

Gefängnisseelsorgerinnen und -seelsorger stehen Menschen in einer aussergewöhnlichen und sehr belastenden Lebenssituation zur Seite. Sie gehen als Vertreterinnen und Vertreter der Kirche in die Gefängnisse und sind sowohl für die Inhaftierten als auch für die Bediensteten seelsorgerisch tätig. Gefängnisseelsorgerinnen und -seelsorger hören zu und helfen in der Auseinandersetzung mit der eigenen Schuld, den Abhängigkeiten und Beziehungen, sowie im Umgang mit alltäglichen Problemen. Sie unterliegen der seelsorgerlichen Schweigepflicht, was gerade im sensiblen Justizsystem von enormer Bedeutung ist.

Für die Bezirksgefängnisse besteht im Kanton Aargau eine fest eingerichtete, ökumenische Seelsorgestelle.

Für die Justizvollzugsanstalt Lenzburg besteht eine kantonale ökumenische Seelsorgestelle.


Inhaftierte Menschen befinden sich in einer besonderen Ausnahmesituation. Das Selbstwertgefühl leidet unter dem inneren Konflikt zwischen Schuldanerkennung und Distanzierung. Durch den Freiheitsentzug entsteht zusätzlich ein psychischer Druck, der ungeachtet aller Selbstverantwortung für jeden Menschen äusserst belastend ist.

Menschen, die im Strafvollzug arbeiten und im Gefängnis für die Sicherheit sorgen müssen, stehen in ihrem Arbeitsalltag im Spannungsfeld zwischen "Sicherheit und Ordnung" auf der einen Seite und dem "Wohl der/des Inhaftierten" auf der anderen Seite.

Angehörige von Inhaftierten sind in der Gesellschaft stigmatisiert. Sehr häufig können sie mit niemandem über ihre besondere Ausnahmesituation reden. Auch nicht darüber, wo "der Vater/der Ehemann" oder "die Mutter" eigentlich ist, wenn in der Schule oder in der Nachbarschaft jemand danach fragt.
Gefängnisseelsorgerinnen und -seelsorger stehen den Menschen in diesen besonderen Ausnahmesituationen zur Seite.
Portrait Thorsten Bunz

Gefängnisseelsorger
Thorsten Bunz, Pfarrer
Kirchbözberg 6
5225 Bözberg
Telefon 056 441 16 52
E-Mail bunz@refkbm.ch

Aufgaben
Thorsten Bunz ist seit dem 1. August 2010 gemeinsam mit dem katholischen Pastoralassistenten Bruno Zeltner für die Seelsorge an den Bezirksgefängnissen des Kantons Aargau zuständig.

Lebenslauf
Thorsten Bunz wurde 1970 im westfälischen Hamm geboren. Er studierte Theologie unter anderem in Bern. Seit 2005 ist er im Jobsharing mit seiner Ehefrau Gemeindepfarrer in der Reformierten Kirchgemeinde Bözberg-Mönthal. In Deutschland hat Thorsten Bunz seit 1993 im Ehrenamt in der Betreuung und Seelsorge von Gefangenen mitgearbeitet. In den Jahren 2002 bis 2005 war er mit einer 50%-Stelle Seelsorger an der Justizvollzugsanstalt Düsseldorf. Er ist bis heute Mitglied im Team Ehe-, Paar- und Familienseminare für Inhaftierte, das vom Institut für Kirche und Gesellschaft in Deutschland verantwortet wird.
Portrait Mark Schwyter

Gefängnisseelsorger
Mark Schwyter, Pfarrer
Ziegeleiweg 13
5600 Lenzburg
Telefon 062 888 78 81
E-Mail mark.schwyter@ag.ch

Aufgaben und Lebenslauf
Mark Schwyter ist in Aarau aufgewachsen. Nach einem landwirtschaftlichen Lehrjahr in Muri hat er in Basel und in den USA Theologie studiert. Nach 12 Jahren als Gemeindepfarrer in Schwellbrunn/AR, wohnt er seit 2012 mit seiner Familie im Seetal.
Erste Erfahrungen als  Gefängnisseelsorger sammelte er im Kanton Zürich. Seit Dezember 2017 ist er mit einem 60% Pensum Seelsorger der JVA Lenzburg. Zusammen mit der katholischen Kollegin Anna-Marie Fürst ist er für die rund 380 Gefangenen und die Mitarbeitenden der Strafanstalt und des Zentralgefängnisses zuständig. Er begleitet die Insassen in Einzelgesprächen, feiert einmal im Monat Gottesdienst und leitet Erwachsenenbildungsgruppen.