Dialog Islam - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Dialog mit dem Islam

2006 hat der Kirchenrat beschlossen, die Auseinandersetzung mit dem Islam und den Kontakt zu muslimischen Gemeinschaften im Aargau, insbesondere zum Verband Aargauer Muslime VAM, aktiv zu suchen. Verschiedene Fragen zum Zusammenleben mit Menschen muslimischer Tradition werden auch an kirchliche Gremien herangetragen.
Dafür wurden Grundsätze verabschiedet und ein Islambeauftragter der Aargauer Landeskirche ernannt, der Abklärungen vornehmen oder Projekte organisieren kann. Über die Islamkommission des SEK ist der Islambeauftragte vernetzt mit den Islambeauftragten anderer Kantonalkirchen. Eine Begleitgruppe erarbeitet aktuelle Themen.


Aufgaben des Islambeauftragten:

  • Organisation eines Begegnungsanlasses für theologisch Verantwortliche aus Judentum, Christentum, Islam jährlich vor Bettag mit einem Thema – vorbereitet von einer interreligiösen und interkonfessionellen Arbeitsgruppe. (Flyer 2014 PDF 167 KB)
  • Bildungs- und Begegnungsanlässe zum Thema Islam in Kirchgemeinden: Mithilfe zur Realisierung. (Flyer PDF KB)
  • Beratung und Vermittlung von muslimischen Ansprechpersonen zu Fragen zum Islam für Pfarrpersonen, Katechetinnen, Kirchenpflegen – Claudia Arslan und Yahya Hassan Bajwa stehen für direkte Fragen zur Verfügung.
  • Aufarbeitung von aktuellen Themen im Zusammenhang mit Islam. Überblick über aktuelle Literatur.
  • Vernetzung mit Islambeauftragten von Kantonalkirchen in der Islamkommission des SEK. (vgl. Ziele des SEK zu zum Thema Islam)



Portrait Simon Pfeiffer

Islambeauftragter
Simon Pfeiffer
Herzogstrasse 40
5000 Aarau
Telefon 079 502 91 63
Fax Islambeauftragter
E-Mail simon.pfeiffer@ag.ref.ch

Lebenslauf
Simon Pfeiffer hat nach dem Theologiestudium in Zürich in Bern Germanistik und Islamwissenschaft studiert und ist von der Kirchgemeinde Gränichen zu 50% als Pfarrer mit Schwerpunkt Unterricht angestellt. Seine Arabischkenntnisse hat er mit einem längeren Sprachaufenthalt in Damaskus vertieft. Mit dem Sek II Diplom für Religion und Deutsch hat er sein Zweitstudium abgeschlossen. Er wohnt in Aarau und ist Vater von drei Kindern.