Taufe - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Taufe
Eine Pfarrerin tauft in der Kirchgemeinde Windisch ein Kind
Foto: Regula Haus-Horlacher, Kirchgemeinde Windisch

Die Taufe - ein Weg beginnt / Das Patenamt - auf dem Weg begleiten

Wenn ein Kind geboren wird, machen sich die Eltern Gedanken darüber, ob und warum Sie Ihr Kind taufen lassen wollen. Oder man wird angefragt, ob man Gotte oder Götti werden soll und überlegt, was das Patenamt bedeutet. Dazu geben wir Ihnen gerne einige Hinweise.


Sie machen sich Gedanken, ob Sie Ihr Kind taufen lassen wollen. Dazu geben wir Ihnen gerne einige Hinweise.

Bei der Taufe ihres Kindes geben die Eltern zu erkennen, dass sie und ihre Kinder auf den Beistand Gottes angewiesen sind. Zugleich übernehmen sie die Verantwortung, ihr Kind in den christlichen Glauben einzuführen, was sie mit einem Taufversprechen mit vorgegebenen oder eigenen Worten ausdrücken. Auch Erwachsene, die nicht als Kind getauft worden sind, können sich taufen lassen. Die Reformierte Landeskirche Aargau sieht auch die Möglichkeit vor, Kinder in einem Gemeindegottesdienst segnen zu lassen.

Wir taufen mit Wasser auf den Namen des dreieinigen Gottes. Die Taufe wird weltweit von den grossen Kirchen anerkannt. Sie ist einmalig und kann nicht wiederholt werden.

Die Taufe ist Symbol für die bedingungslose, in Jesus Christus sichtbar gewordene Liebe Gottes zu den Menschen. In ihr wird die Zugehörigkeit zu Jesus Christus und zu seiner Gemeinde sichtbar. Wer getauft ist, ist berufen zur Nachfolge, im Vertrauen auf die Kraft des Heiligen Geistes. Die Taufe findet in einem Gottesdienst mit der Gemeinde statt, denn die Gemeinde nimmt bei diesem Anlass die Getauften in ihre Mitte auf.

Die Taufpaten - das Patenamt
Das Patenamt ist ein Ehrenamt in der Tradition des christlichen Glaubens, mit der schönen Aufgabe, ein Kind auf dem Weg des Erwachsenwerdens zu begleiten.
Die Taufpaten bezeugen die Taufe und verpflichten sich, das Kind auf dem Weg in diese Welt und im christlichen Glauben zu begleiten. Die Paten gehören einer christlichen Konfession bzw. Kirche an, wobei Ausnahmen aus seelsorgerlichen Gründen möglich sind.
 
Mitgliedschaft von Eltern und Taufpaten: Gemäss der Kirchenordnung der Reformierten Landeskirche Aargau müssen bei der Taufe ein Elternteil und das Kind der reformierten Kirche angehören. Die Paten gehören einer christlichen Konfession an.

Um mehr über das Vorgehen zu erfahren, wenden Sie sich an die Pfarrerin oder den Pfarrer Ihrer Kirchgemeinde. Die Pfarrperson wird mit Ihnen ein Taufgespräch führen. Informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Termine für die Taufe. Manche Kirchgemeinden haben bestimmte Sonntage für Taufen vorgesehen. Stellen Sie ruhig Fragen zu den Einzelheiten der Taufe und zum Ablauf des Gottesdienstes. Ihre eigenen Vorschläge zur Gestaltung der Tauffeier sind willkommen.
Der Vollzug der Taufe wird im Taufregister der Kirchgemeinde festgehalten und dem Getauften schriftlich bestätigt.

Prospekt Taufe

Prospekt Taufpaten

Ein kurzer Prospekt informiert über die Aufgaben und die Bedeutung des Amtes
der Taufpaten in der reformierten Kirche.

Sie können diesen Prospekt zum Amt der Taufpaten herunterladen  (pdf, 1.8 MB)


Sie können diese Prospekte kostenlos bestellen bei:
Reformierte Landeskirche
Sekretariat PH
Stritengässli 10
5001 Aarau
sabine.berger@ref-aargau.ch
Tel. 062 838 09 60

Die Taufe im Kontext des PH 1