Publikationen zum Reformationsjubiläum - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Publikationen und Medien zu Inhalten und Ereignissen der Reformation

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen einige Publikationen und Medien vor, die zur Information über oder zur Auseinandersetzung mit den Ereignissen, Themen und Anliegen der Reformation und ihrer heutigen Bedeutung hilfreich sein können.


Christoph Weber-Berg, Reformulierter Glaube – ein Buch zum Nachdenken über das Reformationsjubiläum
«Gott glaubt an dich. Du bist frei!» Darin steckt für Christoph Weber-Berg der Kern des christlichen Glaubens, wie er ihn mit erfrischend ungewohnter Perspektive in seinem neu erschienenen Büchlein «Reformulierter Glaube» herausschält. Ursprünglich als ‘Anstösse’ für Pfarrerinnen und Pfarrer im Hinblick auf das Reformationsjubiläum gedacht – bekennt Weber-Berg mit diesem nun an eine breitere Öffentlichkeit gerichteten Buch auch sonst Farbe.

Er scheut sich nicht, einige klassisch-reformatorische Positionen aus heutiger Sicht kritisch zu beleuchten und diese kreativ weiterzudenken. Neue Akzente setzt er u.a. mit der Einführung des neuen Prinzips «allein die Liebe» (sola caritate), mit dem er die klassischen vier «Soli» der Reformatoren ergänzen, ja interpretieren will. Aus der Botschaft Jesu, dass Gott Liebe ist ergibt sich nicht nur eine neue Sicht auf den Menschen, sondern auch auf Gott als Gebender und Vergebender. Er wendet das Prinzip als Schlüssel zur Neuinterpretation der vier reformatorischen Grundbotschaften, allein durch Gnade, Glaube, Christus und die Schrift, an.

Damit deutet Weber-Berg auch den Kreuzestod Jesu neu: «Die Kategorie des Sühneopfers hat in der Beziehung Gottes zu den Menschen keinen Platz.» (S. 58). Immerhin stand diese Interpretation über Jahrhunderte im Zentrum auch evangelischen Glaubens. Dem Menschen in der ihm verliehenen Freiheit, sich sowohl zum Guten wie zum Bösen zu entscheiden, bleibt der Weg zur Liebe jederzeit offen. Gott glaubt an den Menschen, er mutet und traut dem Menschen Liebesfähigkeit zu. Das im besten Sinn evangelisch-anstössige Buch lässt breit aufhorchen. Es wird zu reden geben.
Samuel Jakob

Christoph Weber-Berg, Reformulierter Glaube, Anstösse für kirchliche Verkündigung heute, 120 Seiten, Paperback, TVZ Zürich (2016), CHF 26.80, ISBN 978-3-290-17860-4


Peter Opitz, Ulrich Zwingli – Prophet, Ketzer, Pionier des Protestantismus
Nicht eine neue Kirche gründen wollte Ulrich Zwingli, sondern «das edle Angesicht Christi, das von belastender menschlicher Überlieferung übertüncht, entstellt und verschmiert worden ist, wieder reinigen und säubern». Reformation heisst zuallererst: Christus wiederentdecken. Zwingli hatte keine fertige «reformierte» Theologie, als er mit seiner Kirche in Konflikt geriet. Aber dann ergab sich alles folgerichtig, das eine aus dem anderen: Zurück zu Christus, zurück zur Bibel, zurück zum Glauben und zur Gnade Gottes, wie sie vom Evangelium gemeint sind. Das Büchlein des Zürcher Kirchengeschichtsprofessors Peter Opitz begleitet Zwingli bei diesen Entdeckungen. Auf 119 Seiten bekommt man so eine kleine Schweizer Reformationsgeschichte, leicht und unterhaltsam zu lesen, schön illustriert. Ein empfehlenswerter Einstieg zum Reformationsjubiläum.
Beat Huwyler

Peter Opitz, Ulrich Zwingli – Prophet, Ketzer, Pionier des Protestantismus. Zürich 2015. 119 S. ISBN 978-3-290-17828-4. Fr. 22.80


Reformation zum Hören: Anton Ladner, Zeitreise Reformation

Was haben die chemische Industrie in Basel, die Banken in Zürich und die internationalen Organisationen in Genf mit der Reformation zu tun? Das Hörbuch «Zeitreise Reformation» blendet 500 Jahre zurück und zeigt, wie in der Reformationszeit die geistigen Grundlagen gelegt wurden, auf denen sich Städte mit weltweiter Ausstrahlung entwickeln konnten. In sieben Beiträgen von sieben bis zwölf Minuten Länge ist zu hören, wie sich die Reformation in Zürich, Genf, Basel, Bern und St. Gallen Bahn brach, Rückschläge erlitt, reformierte Kirchen und Staatswesen sich etablierten. Die Texte stammen von Anton Ladner, Redaktionsleiter des evangelischen Wochenmagazins «Doppelpunkt» (ehemals «Leben & Glauben»). Wer lieber hört als liest, greift mit Gewinn zu diesem Hörbuch, das als CD erhältlich ist oder als MP3-Datei heruntergeladen werden kann.
Beat Huwyler

Anton Ladner, Zeitreise Reformation – Wie die Reformation die Schweiz geprägt hat. ISBN 978-3-906194-20-2. CD Fr. 19.90, MP3-Download Fr. 9.90. Zu bestellen auf www.500-jahre-reformation.ch/hoerbuecher/cd-zeitreise-reformation