Ein- und Austritte - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Eintritte und Austritte 2015

2015 hatte die Reformierte Landeskirche Aargau etwas weniger Austritte
und dafür mehr Eintritte als im Vorjahr zu verzeichnen. 2’928 Personen oder 1,71 Prozent der 174’638 Mitglieder (Ende 2014) sind 2015 aus den 75 Aargauer Kirchgemeinden ausgetreten. Die Zahl der Austritte hat damit gegenüber dem Vorjahr um 145 oder 4,7 Prozent abgenommen. Nur ca. 10 % der Austrittserklärungen enthalten eine Begründung, die sich meistens auf eine länger andauernde Distanzierung von der Kirche bezieht.


2015 sind 31 Personen oder 13 Prozent mehr in die Kirche eingetreten als
im Vorjahr. Die Zahl der deklarierten Eintritte ist auf 272 gestiegen. Die Eintritte
kompensierten im letzten Jahr 9 Prozent der Austritte. Die Bilanz der Austritte und Eintritte ergibt ein Minus von 2’656 Mitgliedern. Die Gesamtzahl der Mitglieder der Aargauer Kirchgemeinden betrug Ende 2015 171’358. Sie ist im vergangenen Jahr um 3280 Mitglieder zurückgegangen.

Weitere Zahlen zur reformierten Kirche 2015
In diesem Zusammenhang sollten noch ein paar andere Zahlen genannt werden. In den 75 Aargauer Kirchgemeinden sind neben den Angestellten über 400 Personen ehrenamtlich in den Kirchenpflegen und der Synode tätig. Dazu kommen ca. 3000 Freiwillige, die sich jedes Jahr, punktuell oder regelmässig, in den Kirchgemeinden engagieren.

Zum Beispiel in Palliative Care und Begleitung, im Einsatz für schwer kranke und sterbende Menschen. In diesem Bereich hat die Reformierte Landeskirche seit 2010 260 Personen auf verschiedenen Niveaus ausgebildet.
160 von ihnen sind Freiwillige, von denen zurzeit 120 Personen im Kanton
im Einsatz sind. Sie haben allein im Jahr 2015 119 Menschen begleitet und
dafür über 6000 Stunden unentgeltlich eingesetzt.
Im diakonischen Projekt Wegbegleitung sind zurzeit in 8 reformierten und katholischen Kirchgemeinden ca. 100 ausgebildete, Freiwillige im Einsatz, die 2015 während mehr als 1700 Stunden 142 Menschen in einer schwierigen Lebenssituation begleitet und mit speziellen Dienstleistungen unterstützt haben.
Und an einem normalen Sonntag werden im Kanton Aargau über 100 reformierte
Gottesdienste gefeiert, die von gegen 3000 Menschen besucht werden.
An besonderen Sonntagen, wie z. B. an den Konfirmationen sind es 7000 bis
8000 Personen.