Medienorientierung Lange Nacht der Kirchen - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Medienkonferenz auf dem Kath. Kirchturm - Mitwirkende
Das «Lange Nacht der Kirchen» Team auf dem Kath. Kirchturm: (von li) Yvonne Zimmermann - LNK Kat. KG Bad Zurzach, Ernst Götti - LNK Ref. KG Windisch, Regula Wegmann - Ref. Kirchenratsvizepräsidentin, Luc Humbel - Kat. Kirchenratspräsident, Dr. Olivia Forrer - LNK Projektleiterin
Foto: Frank Worbs

400 Events in 80 Kirchen: die erste kantonsweite «Lange Nacht der Kirchen» in der Schweiz findet am 17. September statt

Medienmitteilung vom Mittwoch, 7. und Donnerstag, 15. September 2016

In Brugg wird die erste «Lange Nacht der Kirchen» im Aargau am Samstag, 17. September um 18.10 Uhr eingeläutet. Die von der Aargauer Landeskirchen initiierte erste kantonsweite Aktion dieser Art in der Schweiz wird in 80 reformierten und katholischen Kirchen ein vielfältiges Programm bieten, von Theater über Konzerte bis zu Film und Unkonventionellem. 400 Events an einem Abend im ganzen Kanton kostenlos – die von Aargauer Kirchgemeinden und Pfarreien organisiert werden.


«Ihre Tore werden den ganzen Tag nicht geschlossen, Nacht wird es dort nicht geben.»(Off21,25), das ist das Motto ersten Langen Nacht. Um 18.10 Uhr läuten die Glocken aller beteiligten Kirchen die «Lange Nacht der Kirchen» offiziell ein. Danach kann in über 80 Kirchen erlebt werden, was es heute bedeutet, Kirche zu sein.

Am Startevent in Brugg im Eisipark kommen unter anderem die beiden Kirchenratspräsidenten Luc Humbel und Christoph Weber-Berg zu Wort, Ballone steigen in die Luft, Musik erklingt und eine feurige Botschaft wird verkündet. Weitere Ballone entlang den Wegen führen zu den drei Kirchgemeinden, die in Brugg an der Aktion teilnehmen.

Neben besonderen Programmpunkten, wie Konzerte von «The Brothers» in Aarburg, «Carmen Fenk und Band» in Brittnau, «STREEO» in Seengen und dem «Rapper Stego» in Birr gibt es Humor mit dem Kabarett «Duo Birkenmeier» in Rheinfelden und ein Krimi mit dem Jugendtheater «SPETTACOLO» in Windisch. Auch FILME, wie «Don Camillo & Peppone» in Buchs und Thalheim, «Jesus Christ Superstar» in Wettingen und «James Dean» in Rupperswil stehen auf dem Programm. Führungen, Kinder- und Jugendprogramme, Atempausen und Unkonventionelles sowie viel Musik und Kulinarisches warten in den geöffneten Kirchen auf Gäste. Die Veranstalter rechnen mit über 4000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Diese spezielle Nacht ist ein Angebot für alle Interessierten, ob gläubig oder kirchenfremd, ob verwurzelt oder suchend, einheimisch oder fremd. Menschen sind eingeladen, Gott nahe zu sein, in der Stille oder in der freudigen Feier, alleine oder zusammen mit vielen anderen.

Zu diesem Anlass wurde eine eigene Webseite aufgeschaltet: www.langenachtderkirchen.ch. Auf der Webseite kann individuell nach Stichworten, Orten und einzelnen Anlässen suchen und sich sein individuelles Programm zusammengestellt «Meine Lange Nacht».
Die 8-seitige Programmzeitung mit detaillierten Angaben zu den Anlässen in allen 80 Kirchen wurde der Zeitung «reformiert.» Aargau Ende August beigelegt und erscheint in der Zeitung «horizonte» kurz vor dem Event.

2‘534 Zeichen (370 Wörter)


Für weitere Auskünfte:
Olivia Forrer, Projektleitung, Tel. 056 202 72 70, (079 275 37 63), olivia.forrer@langenachtderkirchen.ch
Esther Kuster, Röm.-Kath. Landeskirche, Kommunikation, Tel. 062 832 42 72 (079 7714114)
Frank Worbs, Reformierte Landeskirche, Leiter Kommunikation: Tel. 062 8380018 (079 4449782)





Eine Stärkung vor dem Aufstieg auf den kaholischen Kirchturm
Medienkonferenz im Gartenzimmer
Medienkonferenz auf dem Kath. Kirchturm - Mitwirkende
3 Fotos


Aufgeschaltet am 7. September 2016
zurück...
Link
Programm Startevent Brugg
Nach dem offiziellen Glockengeläut im Eisipark und Trompetenklängen von Jugendlichen werden alle Gäste von Gabi Pollinger, Projektleiterin, Jürg Meier, katholischer Kirchenpflegepräsident und Esther Meier, reformierte Kirchenpflegpräsidentin aus Brugg eingeladen die «Lange Nacht der Kirchen» zu geniessen.
Viele bunte Ballone steigen nun in die Luft. Zu gewinnen gibt es etwas für den Empfänger, der die Karte zurücksendet, welche am Weitesten flog.
Nach kurzen Voten der beiden Kirchenratspräsidenten Luc Humbel und Christoph Weber-Berg und einer feurigen Botschaft endet der Startevent mit einem überraschenden Abschluss um ca. 18.30 Uhr.
Zu den drei Kirchgemeinden, die in Brugg an der Aktion teilnehmen, führen Sie weitere Ballone entlang der Wege.