Medienmitteilung Kanton Aargau Landeskirchen Hilfswerke zusammen am Flüchtlingstag 18. Juni Aarau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Schrift Flüchtlingstage

Kanton Aargau, Landeskirchen und Hilfswerke engagieren sich gemeinsam am nationalen Flüchtlingstag

Medienmitteilung zum kantonalen Begegnungsanlass am 18. Juni in Aarau

Der Kanton Aargau, die Aargauer Landeskirchen, die kirchlichen Hilfswerke HEKS und Caritas sowie das Netzwerk Asyl engagieren sich am nationalen Flüchtlingstag, 18. Juni, gemeinsam für die Anliegen von Flüchtlingen, ihre Situation und ihre Integration in unserem Land. In Aarau findet eine gemeinsame Aktion auf dem Kirchplatz statt. Drei Asylunterkünfte in Aarau, Buchs und Suhr öffnen ihre Türen für die Bevölkerung. Zwei Regierungsratsmitglieder und drei Kirchenratspräsidenten besichtigen gemeinsam die kantonale Asylunterkunft in Aarau.


Medienmitteilung vom 7. Juni 2016

In und um Aarau werden am 18. Juni drei Asylunterkünfte geöffnet, die von der Bevölkerung besucht werden können. Folgende Unterkünfte sind für die Öffentlichkeit von 10 bis 14 Uhr zugänglich: Kantonale Unterkunft Suhr, Zollweg 14 (eine Unterkunft für unbegleitete minderjährige Asylsuchende, UMAS), Kantonale Unterkunft Aarau, Laurenzenvorstadt 71, Kantonale Unterkunft Buchs (Torfeld), Gartenweg 16 + 20. In allen Unterkünften werden Mitarbeiter des Kantonalen Sozialdienstes für Fragen zur Verfügung stehen.
Die zwei Regierungsratsmitglieder Susanne Hochuli und Urs Hofmann gehen gemeinsam mit den Kirchenratspräsidenten der drei Aargauer Landeskirchen um 12.30 Uhr durch die Asylunterkunft an der Laurenzenvorstadt 71.

Begegnungsfest in Aarau von 11 bis 16 Uhr
Von 11 bis 16 Uhr findet in Aarau auf dem Kirchplatz vor der reformierten Stadtkirche ein Begegnungsfest statt mit Verpflegungsständen, die von Menschen aus verschiedenen Kulturen betrieben werden, Informationsstände von Caritas, HEKS, Netzwerk Asyl und Kanton Aargau. Zum Programm gehören auch Musik mit der Gruppe Azul, einem interkulturellem Chor und einem Orgelkonzert, Theater in der Kirche mit gehdicht und Playbacktheater und der Show „KiZ Kinderzeit“.

Podiumsdiskussion um 14 Uhr
Von 14 bis 14.45 Uhr leitet Matthias Küng, Politikchef der Aargauer Zeitung, auf dem Kirchplatz (oder bei Regen in der Kirche) eine Diskussion mit Regierungsrätin Susanne Hochuli (Departement Gesundheit und Soziales), Regierungsrat Urs Hofmann (Departement Volkswirtschaft und Inneres), Luc Humbel (Kirchenratspräsident der Römisch-Katholischen Landeskirche Aargau), Max Heimgartner (Netzwerk Asyl) und Flüchtlingen.






Aufgeschaltet am 7. Juni 2016
zurück...
Mehr Informationen
Mehr Informationen zum Programm finden Sie auf www.fluechtlingstage-aargau.ch. Dort werden weitere lokale Aktionen zu den Flüchtlingstagen publiziert, um den 18. bis 20. Juni herum von Aargauer Organisationen, Kirchgemeinden und Pfarreien, die sich für Flüchtlinge einsetzen, veranstaltet werden.
Programm
11.00 Start Fest auf dem Kirchplatz Aarau
11.00 Konzert : Azul
11.30 Orgelkonzert in der Kirche mit Querflöte und Text
12.15 Theater in der Kirche: gehdicht, Playbacktheater
13.15 Show: KiZ Kinderzeit
13.50 Chorkonzert: Interkultureller Chor
14.00 Podiumsdiskussion
14.45 Chorkonzert: Interkultureller Chor
Ausstellungen:
«mein Geschenk an die Schweiz»: Netzwerk Asyl (Haus zur Zinne)
Fotografien: Nathanael Gautschi (Kirchplatz)