Weihnachten 2015 offene Türen - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Foto: David Lentzsch

Wenn Feiern schwer fällt – offene Weihnachtsfeiern in reformierten Kirchgemeinden und eine spezielle Einladung

Medienmitteilung vom Dienstag, 22. Dezember 2015

Weihnachten ist das Fest des Zusammenseins und der Familie – für die Menschen, die eine haben. Aber bei weitem nicht alle Menschen freuen sich auf das Fest, weil Beziehungen zerbrochen sind, sie jemanden verloren haben oder ganz einfach allein sind. Deshalb laden viele reformierte Kirchgemeinden im Aargau seit vielen Jahren am oder um den Heiligabend herum zu offene Weihnachtsfeiern ein. Viele Feiern werden gemeinsam von reformierten und katholischen Gemeinden, zusammen mit vielen freiwilligen Helferinnen und Helfern, organisiert.


Folgende Kirchgemeinden (und das ist nur eine kleine Auswahl) öffnen ihre Türen für alle, die gemeinsam Weihnachten feiern wollen:

In Frick gibt es am 24.12. um 18.30 Uhr eine offene ökumenische Weihnachtsfeier für Einzelne, Paare und Familien, die den Heiligabend nicht alleine verbringen möchten. Dazu gehören ein Festessen, musikalische Beiträge, Lesungen auch der Weihnachtsgeschichte und ein kleines Geschenk. In Kölliken findet um 18 Uhr im Kirchgemeindehaus Arche eine Feier mit Essen, Spielen für Kinder und einem Weihnachtsquiz statt. Im reformierten Kirchgemeindehaus Baden (Oelrainstr. 21, beim Bahnhofplatz) gibt es traditionell immer am 24.12. um 18.30 Uhr eine Weihnachtsfeier für Einsame, Randständige und alle, die kommen möchten. Und nicht nur das: Am Stephanstag, 26. 12, um 17 Uhr, lädt die Kirchgemeinde zusammen mit anderen Organisationen die Asylsuchenden in der Asylunterkunft im GOPS des Kantonsspitals Baden zu einer Weihnachtsfeier ein, die auch für die Bevölkerung offen ist.

In Menziken findet am 24.12. um 19 Uhr im reformierten Kirchgemeindehaus, Kirchstr. 20, ein Weihnachtsfeier statt, zu der die die Gäste auf Wunsch sogar zuhause abgeholt werden. In Zurzach laden die beiden Kirchgemeinden zusammen mit der Wirtefamilie am 24.12. zu einer offenen Weihnachtsfeier in das Restaurant Krone ein. Und in Niederrohrdorf gibt es am 24.12. um 18 im katholischen Gemeindezentrum eine ökumenische Weihnachtsfeier.
Auch Pfarrerin Corinne Dobler macht sich unter dem Titel «Weihnachtsleid» im Internetblog der Landeskirche (blog.ref-ag.ch) Gedanken, wie «Getrennte und Zurückgelassene» das Familienfest feiern sollen und lädt via Doodle gleich zu sich zuhause nach Bremgarten zu einer Feier am Heiligabend ein. Und wer möchte, kann sie dann zum Gottesdienst begleiten, den sie in der Heiligen Nacht feiert – wie es in hunderten anderen Kirchen auch in dieser Nacht geschieht, die so anders ist als alle anderen Nächte.

ria / Frank Worbs


Kontakte (Anmeldungen sind meistens erwünscht):
Baden: Weihnachtsessen, Markus Graber: 056 200 55 00
Frick: Offene ökumenische Weihnachtsfeier, Walter Preisig: 062 871 11 58
Kölliken: zäme Wiehnacht fiire: Sekretariat 062 723 55 40
Menziken-Burg: Weihnachten im Kirchgemeindehaus, Sekretariat: 062 771 30 13
Niederrohrdorf: Weihnachten für alle, Sekretariat: 056 496 47 50
Zurzach: offene Weihnachtsfeier im Rest. Krone, Theres Wagner: 056 265 11 31
Bremgarten: http://blog.ref-ag.ch/weihnachtsleid


Für weitere Auskünfte:
der Informationsbeauftragte Frank Worbs: Tel. 062 838 00 18 (079 444 97 82)




Aufgeschaltet am 22. Dezember 2015
zurück...