450 Jahre Kirche Erlinsbach - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Reformierte Kirche Erlinsbach
Die reformierte Kirche in Erlinsbach wird 2015 450 Jahre alt.
Foto: Markus Widmer-Dean

450 Jahre reformierte Kirche in Erlinsbach - Jubiläumsfeier am Bettagwochenende

Medienmitteilung vom Freitag, 11. September

Die reformierte Kirche Erlinsbach wurde 1563–1565 im Rahmen der Berner Reformationsbemühungen errichtet. Das 450-Jahr-Jubiläum der Kirche feiert die Reformierte Kirchgemeinde Erlinsbach mit einem grossen Fest am Bettagswochenende.


Dem ehemals bernischen und heute aargauischen Erlinsbach lagen zur Zeit der Reformation jenseits der Grenze im solothurnischen Einflussgebiet die katholischen Gemeinden Obererlinsbach und Niedererlinsbach (heute fusioniert zu Erlinsbach SO) gegenüber. Damals gingen auch die Berner Erlinsbacher dort in die Kirche. Heute ist die Solothurner reformierte Kirchgemeinde durch einen Kooperationsvertrag mit den Aargauer Erlinsbachern eng verbunden. Kirchen in geografischen oder politischen Grenzsituationen verfügten schon immer über eine besonders interessante Geschichte.

1528, nach der Grossen Berner Disputation (Gelehrtendiskussion), ordnete Bern im gesamten Herrschaftsgebiet, wozu auch ein Teil des heutigen Aargaus und namentlich Erlinsbach AG gehörte, die Reformation an. Die Lage ennet dem Erzbach im solothurnischen Gebiet blieb aber unklar. Die Bevölkerung war zu etwa gleichen Teilen in Neu- und Altgläubige gespalten. Da Bern jedoch das Pfarrbesetzungsrecht der katholischen Erlinsbacher Kirche besass, obwohl diese in solothurnischem Hoheitsgebiet lag, wurde nun ein reformierter Prädikant eingesetzt. Der führte in der Erlinsbacher St. Nikolaus-Kirche einen «Bildersturm» durch, und liess alle Altäre, Bilder und Kultgegenstände entfernen. Das führte zu Unruhen in einem Teil der Bevölkerung.

1563 liess der Rat der Stadt Bern dann eine neue Kirche im inzwischen reformierten Aargauischen Erlinsbach errichten. Innerhalb von nur zwei Jahren wurde der neue Kirchenbau als typisch reformierter einfacher, chorloser Predigtsaal (der erste dieser Art im Aargau) fertiggestellt. Doch wegen eines erneut aufflackernden Streits mit Solothurn wurde erst 1580 auch ein reformierter Pfarrer von Bern in die neue Kirche geschickt, die vermutlich in den ersten 14 Jahren kaum genutzt wurde. Es macht den Anschein, dass die reformierte Kirchgemeinde Erlinsbach erst mit dem Prädikanten Tobias Blauner ihre Tätigkeit aufgenommen hat. Darauf weist der am 17. Januar 1580 mit der Taufe von Heinrich Käser einsetzende Taufrodel hin.

Unter dem Motto «Ein Fundament mit Zukunft» feiert die Reformierte Kirchgemeinde Erlinsbach am 19. und 20. September 2015 das 450-Jahr-Jubiläum ihrer Kirche. Das ganze Festwochenende findet rund um den Pfrundweg in Festzelten und verschiedenen Gebäuden statt: Kirche, Kirchgemeindehaus, Alte Trotte und Wygärtli.

Das Festwochenende wird am Samstag, um 15.30 Uhr, in der Kirche mit dem Konzert «Die Rose von Jericho» eröffnet, aufgeführt von Linard Bardill und Bruno Brandenberger, einem adhoc Chor unter der Leitung von Madeleine Zeller und  Erlinsbacher Primarschülern. Daran schliesst sich die Vernissage der Ausstellung «450 Jahre Kirchen- und Baugeschichte der Kirche Erlinsbach» mit dem Historiker Markus Widmer-Dean an, der auch die Festschrift verfasst hat. Im Festakt um 18.30 Uhr werden u. a. Dr. theol. Christoph Weber-Berg, Kirchenratspräsident der Reformierten Landeskirche Aargau, und Verena Enzler, Synodalratspräsidentin der Solothurner Landeskirche, sowie der Gemeindepräsident von Erlinsbach AG, Markus Lüthy, sprechen. Der Sonntag ist – wie sich das für ein Kirchenjubiläum gehört – von einem Festgottesdienst mit Pfarrerin Simone Wüthrich, Pfarrer Andy Jecklin und dem Gospelchor Heartpreachers unter der Leitung von Carol Simon geprägt.

ria / F. Worbs


Für weitere Auskünfte:
der Informationsbeauftragte Frank Worbs: Tel. 062 838 00 18 (079 444 97 82)



Aufgeschaltet am 10. September 2015
zurück...