Medienmitteilung - Spende Flutkatastrophe Serbien - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Reformierte Landeskirche spendet 15 000 Franken für Opfer der Flutkatastrophe in Serbien

Medienmitteilung vom Freitag, 6. Juni 2014

Der Kirchenrat der Reformierten Landeskirche Aargau hat aus dem Soforthilfefonds 15 000 Franken Nothilfe für die Opfer der Flutkatastrophe im Mai auf dem Balkan beschlossen. Die verheerenden Unwetter im Balkan haben etwa vier Millionen Menschen getroffen. Das Geld wird dem Hilfswerk der Evangelischen Kirchen Schweiz, HEKS, überwiesen, das für die Hilfe beim Wiederaufbau in Serbien 250 000 Franken einsetzt.


HEKS konzentriert gemeinsam mit seiner Partnerorganisation EHO – Ecumenical Humanitarian Organization seine Unterstützung auf die Wiederbewohnbar-Machung der überfluteten Häuser in ländlichen Gemeinden von Westserbien. Die Dorfbewohner werden dabei mit technischen Hilfsmitteln wie etwa Trocknungsgeräten, Baumaterial und bautechnischer Beratung unterstützt. Die Wiederherstellungsarbeiten werden möglichst durch die Bevölkerung in Eigenverantwortung selber ausgeführt. Dabei werden insbesondere die Roma-Gemeinschaften in das Projekt einbezogen, die oft in der Nähe der Flüsse wohnen und deshalb besonders betroffen sind.

1031 Zeichen, 130 Wörter


Für weitere Auskünfte:
der Informationsbeauftragte Frank Worbs: Tel. 062 838 00 18 (079 444 97 82)




Aufgeschaltet am 6. Juni 2014
zurück...