Erster reformierter Gottesdienst im Aargau zu Berufsende und Pensionierung - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Erster reformierter Gottesdienst im Aargau zu Berufsende und Pensionierung

Medienmitteilung vom Dienstag, 25. Juni 2013

In der reformierten Kirche sind Gottesdienste bei wichtigen Lebensübergängen wie Taufe, Konfirmation und Hochzeit gut verankert. Bei Berufsende und Pensionierung besteht keine ähnliche Feier. Die Reformierte Landeskirche Aargau führt am 30. Juni um 9.30 Uhr in der Kirche Muhen in Zusammenarbeit mit der reformierten Kirchgemeinde Muhen das erste Mal eine solche Feier durch.


Berufsende und Pensionierung bilden einen markanten Einschnitt auf dem Lebensweg. Was geschieht da mit einem Menschen zwischen Aufhören und neu Anfangen? Welche Brücken können von der vertrauten Umgebung in ein neues unbekanntes Gebiet führen? Pfarrer Thomas Michel, Muhen, und Pfarrer Kurt Stehlin, Projektstelle Neues Alter 50+ der Landeskirche, überlegen zusammen mit Interviewgästen, was in diesem Lebensabschnitt besonders bewegt, freut und irritiert. Momente der Stille laden ein, zurückzuschauen und loszulassen, vorwärtszuschauen und gestärkt weiterzugehen. Dabei kann man symbolisch über eine Brücke gehen und sich den Segen Gottes für den neuen Lebensabschnitt zusprechen lassen.

Festliche Musik von Barbara Bättig (Harfe) und Verena Pfenniger (Orgel) umrahmt den Gottesdienst. Der anschliessende Apéro bietet Raum für Begegnungen und Gespräche.

ria / F. Worbs
Zeichen 1229, Wörter 127


Für weitere Auskünfte:
der Informationsbeauftragte Frank Worbs: Tel. 062 838 00 18 (079 444 97 82) oder Kurt Stehlin: Tel. 062 838 09 69.



Aufgeschaltet am 25. Juni 2013
zurück...
Download