Sozialdiakonie - mach dein Herz zum Beruf - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Sozialdiakonie - Spot Ausschnitt
Szene aus dem Spot «Mehr Action» aus der Werbekampagne für das Berufsbild Sozialdiakonie
Foto: zVg TDS

«Mach Dein Herz zum Beruf»

Werbekampagne für das Berufsbild Sozialdiakonie

Um das Berufsbild Sozialdiakon bzw. Sozialdiakonin bekannter zu machen, startet demnächst eine Werbekampagne des Theologisch-Diakonischen Seminars Aarau (TDS). In einer ersten Phase sollen drei Filmspots die Vorteile des Berufs zeigen.


Viele motivierte Christinnen und Christen sind sich nicht bewusst, dass es in der Schweiz möglich ist, Sozialdiakonie zu studieren und ein anerkanntes Diplom zu erwerben, schreibt das TDS Aarau in einer Medienmitteilung. Um das attraktive Berufsbild bekanntzumachen und begabte junge Menschen für die Ausbildung zu gewinnen, startet demnächst eine Werbekampagne unter dem Motto «Mach Dein Herz zum Beruf». Drei fröhliche Filmspots führen auf die Landingpage www.sozialdiakon.ch (oder auch www.sozialdiakonin.ch) mit weiteren Informationen.
Die Kampagne wurde in enger Zusammenarbeit zwischen dem Theologisch-Diakonischen Seminar Aarau, TDS, und der Werbestadt AG Winterthur geplant. Das TDS Aarau ist die einzige Ausbildungsinstitution, welche einen Studiengang mit landeskirchlich anerkanntem Diplom in Sozialdiakonie anbietet und dabei die geforderte Doppelqualifikation aus Theologie und Sozialer Arbeit integriert.

Aufmerksamkeit durch fröhliche Filmspots

In einer ersten Phase der Kampagne sollen drei augenzwinkernde Filmspots auf das Berufsbild Sozialdiakonie aufmerksam machen. Im Zentrum stehen dabei drei ausgeprägte Vorteile des Berufs: Action und Abwechslung, verschiedene Optionen in der Jobauswahl sowie die einzigartige Chance, sein «Herz zum Beruf zu machen». Jeder Spot nimmt einen der drei Vorteile auf und verweist am Ende auf die weiterführende Internetseite, wo weitere Infos bereitstehen. Ergänzt wird die Kampagne zu einem späteren Zeitpunkt durch Print- und Online-Inserate sowie einen handlichen Flyer.
Die komplette Werbekampagne wird durch Sponsoring finanziert. Bisher sind 85 % des Budgets finanziert. Für die restlichen 15 % werden noch Sponsoren gesucht.

comm./ria
Links:www.youtube.com; www.sozialdiakon.ch; www.sozialdiakonin.ch; www.tdsaarau.ch



Aufgeschaltet am 22. Mai 2013
zurück...