Erneuerung der IT- Infrastruktur der Landeskirchlichen Dienste - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Erneuerung der IT- Infrastruktur der Landeskirchlichen Dienste

Der Kirchenrat beantragt der Synode einen Nachtragskredit für das Budget 2013 in der Höhe von 90'000 Franken zur Erneuerung der IT Infrastruktur der Reformierten Landeskirche Aargau.


Eine umfassende Überprüfung der gesamten IT-Infrastruktur im Zuge der Migration auf Windows 7/Office 10 hat schwerwiegende Mängel im Bereich der IT-Sicherheit aufgezeigt. Die Serverressourcen sind am Limit und der Speicherplatz kann kaum noch ausgebaut werden. Die Basis dieses Rechners ist ein Windows 2003 und Exchange 2003 Server. Für dieses Produkt endet der Kundensupport im April 2014. Zwischen diesen und den aktuellen Server 2012- und Exchange 2010-Produkten liegen neun Jahre Produktentwicklung und Fortschritt.

Die gesamte IT-Infrastruktur ist von einem einzigen, veralteten Server abhängig, auf dem sämtliche Anwendungen laufen und Daten gespeichert werden. Weil es keine Hot-Standby Lösungen oder Serverredundanz gibt, muss bei einer Anwendungs- oder Hardwarestörung mit Arbeitsunterbrüchen von einigen Stunden bis mehreren Tagen gerechnet werden.

Die Erneuerung der Infrastruktur soll die in den letzten Jahren angeschafften Elemente, die den heutigen Anforderungen noch genügen, einbeziehen. Der gesamte Sicherheitsstandard muss erhöht werden. Eine mögliche Auslagerung der Informatik in die «Cloud» wurde geprüft und soll für die Landeskirche nicht zum Einsatz kommen.

Die Kosten für Hardware, Lizenzen, Installation und Schulung werden sich gemäss vorliegender Offerte auf insgesamt 90'000 Franken belaufen (Hardware: 72‘770 Franken, Dienstleistungen und Lizenzen: 17‘230 Franken). Dazu beantragt der Kirchenrat der Synode einen Nachtragskredit für das Budget 2013 in der Höhe von  90'000 Franken zu Lasten des Kontos Informatikanschaffungen. Die Erneuerung der IT-Infrastruktur soll so schnell wie möglich nach dem Beschluss der Synode umgesetzt werden.

Informationsdienst



Aufgeschaltet am 26. März 2013
zurück...