Rügel-Partnerschaft besiegelt – Pachtvertrag unterzeichnet - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Ruegel Pachtvertragsunterzeichnung
Unterzeichnen auf dem Rügel den Pachtvertrag zwischen der Reformierten Landeskirche und dem Seehotel Hallwil (v.li.): Kirchenratspräsident Christoph Weber-Berg, Willy Nyffenegger, Direktor des Seehotels Hallwil, Kirchenschreiber Rudolf Wernli, und Rolf Kasper von der Aargau Hotels AG
Foto: Jürg Hochuli

Rügel-Partnerschaft besiegelt – Pachtvertrag unterzeichnet

Medienmitteilung vom Freitag, 2. November 2012

Am 1. November haben Vertreter der Reformierten Landeskirche Aargau mit dem Seehotel Hallwil und der Aargau Hotels AG den Pachtvertrag für das Tagungshaus Rügel unterzeichnet. Damit wird das Tagungshaus der Reformierten Landeskirche vom Seehotel Hallwil geführt, das auch für den Umbau des Gästetraktes verantwortlich ist. Die Landeskirche und ihre Kirchgemeinden können den Rügel weiterhin im gewohnten Rahmen nutzen.


Mit dem Entscheid der Synode der Reformierten Landeskirche Aargau vom Juni war der Weg geebnet: Sie beschloss einstimmig, ihr Tagungshaus Rügel in Partnerschaft mit dem Seehotel Hallwil in Beinwil am See, das zur Aargau-Hotels AG gehört, zu betreiben. Am 1. November wurde nun auf dem Rügel im Beisein des gesamten Kirchenrates der Pachtvertrag von Kirchenratspräsident Christoph Weber-Berg, Kirchenschreiber Rudolf Wernli, Willy Nyffenegger, Direktor des Seehotels Hallwil, und Rolf Kasper von der Aargau Hotels AG unterzeichnet.

«Ich bin erfreut, dass damit eine lange Phase der Unsicherheit abgeschlossen ist», sagte Kirchenratspräsident Christoph Weber-Berg. Mit dem Seehotel Hallwil habe die Reformierte Landeskirche Aargau auf dem Rügel einen zuverlässigen Partner gefunden, mit dem seit Jahren eine ausgezeichnete Kooperation bestehe. Dass die Landeskirche und die Kirchgemeinden den Rügel und das Jugendhaus weiterhin für ihre Anlässe nutzen könnten, sei ein grosses Plus dieser Partnerschaft.
Für Rolf Kasper von der Aargau-Hotels AG ist das Engagement auf dem Rügel ein Experiment, das er guten Mutes wage: «Das Kundensegment im Zwei-Sterne-Bereich wird vernachlässigt. Unser Angebot auf dem Rügel ist genau darauf zugeschnitten.» Das Restaurant und das Hotel sollen stärker öffentlich genutzt und vermarktet werden. In die Renovation des Übernachtungs- und Gastronomiebereichs investiert das Seehotel Hallwil rund 750‘000 Franken. Das Baugesuch für den Umbau und die Modernisierung des Gästetrakts des Tagungshauses liegt bereits in der Gemeinde Seengen öffentlich auf.

Die Suche nach einem neuen Betriebskonzept für den Rügel war nötig geworden, weil Tagungshäuser in der kirchlichen Erwachsenenbildung in den letzten 15 Jahren in der gesamten Schweiz an Bedeutung verloren haben. Nach einem mehrjährigen Prozess, in dem verschiedene Szenarien entwickelt wurden, beschloss die Synode im November 2009 den Betrieb des Rügels in geteilter Verantwortung mit einem Partner. Nachdem eine Expertengruppe über 100 mögliche Partner geprüft hatte, entschied sich die Synode im Juni 2012 für die Partnerschaft mit dem Seehotel Hallwil.

ria / Beat Huwyler
2552 Zeichen, 357 Wörter


Aufgeschaltet am 2. November 2012
zurück...