Ordination Leutwil-Dürrenäsch 2012 - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

MM_Ordination_19082012_Leutwil_Duerrenaesch
Ordination im Kirchgemeindehaus Dürrenäsch (von links): Sozialdiakoninnen und Sozialdiakone Sonja Widmer, Jonas Marti, Roland Hämmerle, Barbara Dietiker und Kirchenrat Hans Peter Mauch.
Foto: Markus Hässig, sinus

Aufnahme in den Kirchendienst gefeiert - Ordinationsgottesdienst in Leutwil-Dürrenäsch

Medienmitteilung vom Montag, 20. August 2012

Die Theologin Kathrin Bichsel, zwei Sozialdiakoninnen und zwei Sozialdiakone wurden am Sonntag in der reformierten Kirchgemeinde Leutwil-Dürrenäsch ordiniert und damit in die lebenslange und verbindliche Gemeinschaft der Ordinierten aufgenommen. Das Ordinationsgelübde wurde von den Kirchenräten der Reformierten Landeskirche Aargau, Martin Keller und Hans Peter Mauch, abgenommen.


«Mit meinem Gott überspringe ich Mauern», unter dieses Wort aus 2. Samuel 22,30 stellten  Kirchenrat Martin Keller und Kirchenrat Hans Peter Mauch ihre Predigt an die Ordinierten.
«Das grosse Wort Davids will uns Mut machen, die für unsern Dienst von Gott zur Verfügung gestellte Sprungkraft in der Gemeindearbeit bekannt zu machen», betont Hans Peter Mauch. Wer diese Gotteskraft in seinem Leben erfährt, kann andere Menschen ermutigen, begleiten und unterstützen. Wer am Boden liege und wieder aufstehe, habe die Mauer vielleicht schon fast überwunden. Martin Keller rät den Ordinierten bei all ihren Aktivitäten darauf zu schauen, dass sie nicht nur nach aussen wachsen und dort Erfolg und Anerkennung suchen, sondern auch darauf achten, nach innen spirituell zu wachsen. Zum Beispiel auf dem Weg der Verwurzelung und dem Weg der Gelassenheit. Der Kirchenvater Augustin beschreibt den Weg der Verwurzelung so: «Unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet in dir.» Auf diesem Weg gehe es um geistliche Lebenspflege für sich selber. Um das Hineinwachsen in die allumfassende göttliche Wirklichkeit, die uns umgebe, durchdringe und belebe.

Die Ordinationsgelübde der Reformierten Kirche Aargau haben im Kirchengemeindehaus Dürrenäsch abgelegt: Die Theologin Kathrin Bichsel, die am 1. September ihre erste Pfarrstelle in der Kirchgemeinde Buchs-Rohr antritt. Als Sozialdiakoninnen und Sozialdiakone wurden ordiniert: Barbara Dietiker, Kirchgemeinde Oberentfelden, Roland Hämmerle, Kirchgemeinde Leutwil-Dürrenäsch, Jonas Marti, Kirchgemeinde Meisterschwanden-Fahrwangen und Sonja Widmer, Kirchgemeinde Gränichen.

Die Ordination ist die Aufnahme ausgebildeter Theologinnen und Theologen als Verbi Divini Ministri bzw. Verbi Divini Ministrae oder übersetzt Diener und Dienerinnen am Wort Gottes in den Kirchendienst. Im Aargau werden seit 20 Jahren auch Sozialdiakoninnen und Sozialdiakone ordiniert und damit in die lebenslange und verbindliche Gemeinschaft der Ordinierten aufgenommen. Die erste Ordination fand am 29. November 1992 in Oberentfelden statt. Ganz im Sinne der Gemeinschaft wurden die Kirchenbesucher in Dürrenäsch im Anschluss an den Ordinationsgottesdienst zu einem Apéro eingeladen.


Für Anfragen von Medienschaffenden:

Im Auftrag der Reformierten Landeskirche Aargau
 
PR für Sie. gmbh
Sophia U. Siegenthaler
Postfach 3546, 5001 Aarau
Tel. + 41 62 723 21 21
Mobile +41 78 722 20 20
sie@prfuersie.ch
www.prfuersie.ch

 

 
Meldung verfasst von: ria / Sophia Siegenthaler.




Aufgeschaltet am 20. August 2012
zurück...