Vizepräsidium 2 Stellvertretung Präsidium 2012 - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Kirchenrat: Neues Vizepräsidium und Regelungen nach dem Rücktritt

Medienmitteilung vom Freitag, 23. März 2012

Kirchenratspräsidentin Claudia Bandixen wird bereits Ende Juni 2012 von ihrem Amt zurücktreten und das Direktorium von mission 21 übernehmen. Der Kirchenrat hat Martin Keller als zusätzlichen Vizepräsidenten gewählt. Die Kirchenordnung sieht zwar eine sechsmonatige Kündigungsfrist für das Kirchenratspräsidium vor, mission 21 hat aber die Verantwortlichen der Aargauer Landeskirche offiziell gebeten, Claudia Bandixen so bald wie möglich den Antritt ihrer neuen Aufgabe als Direktorin zu ermöglichen. Da die verbleibenden Kirchenratsmitglieder bereit sind, die Stellvertretung während der Vakanz des Präsidiums zu übernehmen und damit die Leitung der Landeskirche lückenlos zu gewährleisten, hat Synodepräsidentin Silvia Kistler dem vorzeitigen Rücktritt von Claudia Bandixen zugestimmt.


Kirchenratspräsidentin Claudia Bandixen wird bereits Ende Juni 2012 von ihrem Amt zurücktreten und das Direktorium von mission 21 übernehmen. Die Kirchenordnung sieht zwar eine sechsmonatige Kündigungsfrist für das Kirchenratspräsidium vor, mission 21 hat aber die Verantwortlichen der Aargauer Landeskirche offiziell gebeten, Claudia Bandixen so bald wie möglich den Antritt ihrer neuen Aufgabe als Direktorin zu ermöglichen. Da die verbleibenden Kirchenratsmitglieder bereit sind, die Stellvertretung während der Vakanz des Präsidiums zu übernehmen und damit die Leitung der Landeskirche lückenlos zu gewährleisten, hat Synodepräsidentin Silvia Kistler dem vorzeitigen Rücktritt von Claudia Bandixen zugestimmt.
Im Blick auf die eventuelle Vakanz bis zum Amtsantritt des neuen Kirchenratspräsidiums, das von der Synode am 6. Juni gewählt wird, hat der Kirchenrat das Vizepräsidium ergänzt. Der Kirchenrat hat Pfr. Martin Keller, Aarau-Rohr, als neuen Vizepräsidenten zusätzlich zu Vizepräsident Urs Karlen gewählt. Aufgrund der guten Zusammenarbeit im Gremium wird der Kirchenrat die aktuellen Geschäfte und Projekte im Sinne der Kontinuität mit grossem Engagement auch mit dem neuen Präsidium weiterführen.
Vizepräsident Urs Karlen Kirchenrates drückt das grosse Bedauern des gesamten Gremiums über den unerwarteten Rücktritt aus: «Wir lassen Claudia Bandixen nur sehr ungern ziehen. Der Kirchenrat arbeitet in der heutigen Zusammensetzung sehr gut zusammen. Das beruht auf gegenseitiger Wertschätzung und Unterstützung. Die Kollegialität zwischen den Kirchenratsmitgliedern wird gross geschrieben. Der Teamgeist im Kirchenrat ist auch der Grund, warum die Stellvertretung nach dem Rücktritt des Präsidiums so schnell und einvernehmlich geregelt werden konnte.»
Martin Keller übernimmt das Vizepräsidium 1 und damit bis zum Amtsantritt des neuen Kirchenratspräsidiums den Vorsitz des Kirchenrates. Das Vizepräsidium 1 ist Ansprechperson des Kirchenrates von aussen und für die Ordination im August zuständig. Urs Karlen übernimmt das Vizepräsidium 2 und vertritt den Kirchenrat im Leitungstreffen der Aargauer Landeskirchen. Er ist auch weiterhin zuständig für Kuratorien der Kirchgemeinden. Weitere präsidiale Aufgaben sprechen die beiden Vizepräsidenten untereinander ab.
ria / 2274 Zeichen, 300 Wörter

Für weitere Auskünfte:
Der Vizepräsident Urs Karlen, Tel. 061 841 19 16




Meldung verfasst von: ria / F. Worbs.


Aufgeschaltet am 23. März 2012
zurück...