Kuratorien Beinwil und Gontenschwil 2011 - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Kuratorium der Reformierten Kirchgemeinde Beinwil am See beendet, in Gontenschwil-Zetzwil neu eingerichtet

Medienmitteilung vom Dienstag, 5. Juli 2011

Gleich zwei Wechsel gibt es fast zeitgleich bei zwei Kuratorien in der Reformierten Landeskirche Aargau. Durch ein beendetes Kuratorium in der Kirchgemeinde Beinwil am See und ein neues in der Kirchgemeinde Gontenschwil-Zetzwil bleibt es bei zwei aktuellen Kuratorien in den 75 Kirchgemeinden der Reformierten Landeskirche. Das zweite besteht nach wie vor in der Kirchgemeinde Ammerswil mit Kurator Heiner Studer.


In der Kirchgemeinde Beinwil am See konnte Kurator Dr. Manfred Statzer nach zwei Jahren das von ihm geführte Kuratorium abschliessen. An einer ausserordentlichen Kirchgemeindeversammlung im Juni wurden drei neue Kirchenpflegemitglieder und Kirchenpflegepräsident Peter Bruhin-Sauter gewählt. Im Beisein einer Delegation des Kirchenrates übergibt Manfred Statzer am Dienstag, 5. Juli, die Leitung der Gemeinde wieder an die neugewählte Kirchenpflege. In seinem Bericht an der Kirchgemeindeversammlung erklärte Statzer, dass es einschneidende personelle Veränderungen in der Kirchgemeinde gegeben und dass sich die neuen Leute gut eingearbeitet haben. Das Team der Mitarbeitenden unterstütze sich gegenseitig und leiste wertvolle Dienste. Das Vertrauen untereinander und in der Kirchgemeinde sei nun wiederhergestellt, betonte Statzer.

Neues Kuratorium in der Kirchgemeinde Gontenschwil-Zetzwil
Gleichzeitig erhielt der in kirchlichen Belangen erfahrene Organisationsberater Manfred Statzer bereits ein neues Mandat vom Kirchenrat. Statzer ist selbstständiger Organisationsberater, Coach und Supervisor und hat bereits  von 2004 bis 2007 das Kuratorium der Kirchgemeinde Aarburg geleitet.
Weil in der Kirchgemeinde Gontenschwil-Zetzwil Kirchenpflegepräsidentin Verena Vogt und ein weiteres Mitglied der Kirchenpflege Ende Juni bzw. Ende August zurücktreten, hat die Kirchenpflege nicht mehr die von der Kirchenordnung verlangten mindestens vier ehrenamtlichen Mitglieder und ist nicht mehr beschlussfähig. Der Kirchenrat hat deshalb ab 1. Juli ein Kuratorium eingerichtet und Manfred Statzer auch hier wieder als Kurator eingesetzt. Ein Kurator führt alleinverantwortlich die Geschäfte der Kirchgemeinde, bis eine vollständige neue Kirchenpflege eingesetzt ist.
Zu seinen Aufgaben gehört nicht nur das Suchen neuer Kirchenpflegemitglieder sondern auch ein Analyse der organisatorischen und personellen Situation der Kirchgemeinde und die Umsetzung geeigneter Massnahmen, um die Kirchgemeinde wieder auf gute Wege zu bringen. Dabei bezieht er möglichst viele Gemeindeglieder und ihre Anliegen ein.



ria / F. Worbs, 2503 Zeichen, 325 Wörter





Aufgeschaltet am 5. Juli 2011
zurück...