180 Lieder im Musikwettbewerb 2010 - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

180 neue Lieder über Gott und Glauben im Wettbewerb der Reformierten Landeskirche

Medienmitteilung vom Mittwoch, 25. August 2010
 
Die Reformierte Landeskirche Aargau hat unter dem Titel «Neue Lieder braucht die Kirche» einen Musikwettbewerb für junge Musikerinnen und Musiker ausgeschrieben. Gesucht wurden junge Bands, Sängerinnen, Songwriter oder Chöre, die selber Lieder komponieren und texten und sich auf diese Weise mit Religion, Gott, Glauben und dem Sinn des Lebens auseinandersetzen. Das Echo auf die Ausschreibung Ende März übertraf alle Erwartungen: 180 Songs wurden von 86 jungen Musikerinnen und Musikern oder Bands eingereicht – und nicht nur aus der Schweiz. Die jungen Musiker kommen aus fast allen Deutschschweizer Kantonen, aus Deutschland und Österreich. Ein Beitrag kam sogar aus der Türkei.


Der Wettbewerb ist mit Preisen von insgesamt 15 000 Franken, gestiftet von der Erastus-Stiftung, dotiert und wurde von verschiedenen Zeitschriften auch in Deutschland aufgenommen und verbreitet. 5 000 Franken sind für den ersten Platz ausgesetzt.

Von Jazz bis Rap
Die stilistische Breite reicht von Folk, Jazz, Rock und Pop bis zum Rap. Protestsongs, Geschichten und vertonte Alltagserfahrungen sowie Anbetungslieder und christliche Musik in Deutsch, Englisch und Französisch machten sichtbar, mit welcher Hingabe sich junge Menschen mit Lebens- und Glaubensfragen in ihrer Musik auseinandersetzen.

Die Jury mit hochkarätigen Vertreterinnen und Vertretern aus der populären und kirchlichen Musikszene beurteilte die Songs aufgrund ihrer musikalischen Qualität, Text sowie deren Ausführungen. Nebst Melodie, Harmonie, Rhythmus und Inhalt wurden auch emotionale Faktoren berücksichtigt: Bauchgefühl, „Groove“, Potential – was bleibt hängen? Und: lässt sich dieser Song auch mit einer Gemeinde singen? Mit grosser Sorgfalt hat sich die Jury, bestehend aus Freda Goodlett, Jürg Morgenegg, Frank Tender, Dieter Wagner, Dr. Olivier Senn und Elisabeth Känzig, durch die Fülle der eingereichten Beiträge gearbeitet und diese schrittweise eingegrenzt.
 
Die fünf Besten im Konzert in Aarau
Schliesslich hat die Jury die fünf besten Songs und Gruppen ausgewählt und zu einem Konzert in Aarau eingeladen. Am Sonntag, 5. September 2010 wird in einem eigentlichen Song-Contest in der Aarauer Kettenbrücke der Siegertitel gekürt. Aus der Schweiz treten an: Toby Meyer aus Staufen mit Band, die «Homies» aus dem Aargau und Emanuel Reiter mit Band aus dem Kanton St. Gallen. Aus Deutschland kommen Sonja Bosco mit Band und das Duo «Pete November». Die Sieger werden von der Jury bestimmt, das Publikum vergibt zusätzlich einen Publikumspreis. Das Konzert beginnt um 17 Uhr, Türöffnung um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.
 
CD, Songbook und neue Website
Anschliessend werden 10 Songs auf einer Wettbewerbs-CD zusammengeführt und zusammen mit einem Songbook zur Verwendung in Gruppen, Kirchgemeinden und Gottesdiensten veröffentlicht. Die Internetseite zum Wettbewerbs www.neue-songs.ref-ag.ch wird zu einer Plattform weiterentwickelt, von der zusätzliche Materialen zu den «Neuen Songs für die Kirche» wie Lead-Sheets und Playbacks heruntergeladen werden können.



ria / Christoph Zingg / F. Worbs, 3015 Zeichen, 427 Wörter



Aufgeschaltet am 25. August 2010
zurück...