Musikwettbewerb Neue Lieder für Kirche 2010 - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

MM_Musikwettbewerb_Neue-Lieder-4-Kirche_2010

«Neue Songs braucht die Kirche» - Reformierte Landeskirche lanciert religiösen Musikwettbewerb

Medienmitteilung vom Donnerstag, 18. März 2010
 
Unter dem Motto «Neue Songs braucht die Kirche» will die Reformierte Landeskirche mehr Musik für junge Menschen in die Gottesdienste und das kirchliche Leben bringen. Mit einem öffentlichen Musikwettbewerb und einer CD mit den prämierten Songs sollen junge Bands und Liedermacherinnen gefördert werden, die sich in ihrer Musik mit Religion, Gott oder dem Sinn des Lebens auseinandersetzen.


Die Reformierte Landeskirche Aargau schreibt mit Unterstützung der Erastus-Stiftung, die das Preisgeld gestiftet hat, im März einen Musikwettbewerb für junge Musikerinnen und Musiker aus. Gesucht werden neue, moderne Lieder für reformierte Gottesdienste, die von jüngeren Bands oder für junge Menschen komponiert und getextet werden. Viele junge Musikerinnen und Musiker egal in welcher Musikrichtung setzen sich in ihren Texten mehr mit Religion, Gott oder dem Sinn des Lebens auseinander, als man meint. Oft sind die Texte in Englisch verfasst oder in schnellen Rapps versteckt, so dass das Publikum die tieferen Fragen zu wenig wahrnimmt. Die Reformierte Landeskirche möchte nun genau hinhören. Der Wettbewerb soll die Vielfalt der von jungen Menschen geschaffenen Musik mit ihren religiösen und weltanschaulichen Bezügen sichtbar machen und das Träumen und Singen junger Menschen fördern.
 
Wettbewerb, Konzert und CD-Aufnahmen
Eingeladen sind Bands, Crews, Chöre oder Solo-Interpreten, die ein Stück selbst geschrieben haben. Bis Ende Juni 2010 können Eingaben für den Wettbewerb an den Projektleiter Christoph Zingg (Tel. 062 838 00 24, christoph.zingg@ref-aargau.ch.
www.neue-songs.ref-ag.ch) gemacht werden. Eine hochkarätige Fachjury hört sich die Songs an und bestimmt die besten Beiträge. Zur Fachjury gehören Freda Goodlett, Sängerin und Songwriterin, Jürg Morgenegg, Musiker, Kuratorium Aargau (Organisator BandX), Frank Tender, Komponist und Bandleader, Dieter Wagner, Kirchenmusiker, Dr. Olivier Senn, Musikwissenschaftler, Leiter des Institute for Music Performance Studies der Hochschule Luzern, und Elisabeth Känzig, Kirchenrätin der Reformierten Landeskirche.
 
Die Siegerbeiträge werden im Rahmen eines öffentlichen Konzerts im September 2010 in Aarau ausgezeichnet. Anschliessend werden die besten Eingaben zu einer Kompilation zusammengeführt, eine CD produziert und dazu ein Songbook erstellt, das Anfang 2011 der Öffentlichkeit vorgestellt wird.
 
Den Teilnehmenden winkt also gleich ein doppelter Gewinn: Die Erastus.-Stiftung hat ein Preisgeld von 15 000 Franken ausgesetzt. Davon gehen 5 000 Franken an den Sieger oder die Siegerin des Wettbewerbs. Ausserdem bietet der Wettbewerb allen Teilnehmenden eine tolle Plattform, ihren Bekanntheitsgrad zu erhöhen und einen Song professionell auf CD zu produzieren. Der Wettbewerb wird neben den kirchlichen Kanälen auch über das Aargauer Kuratorium und die Schiene des BandX-Wettbewerbs ausgeschrieben.
 


ria / F. Worbs



Aufgeschaltet am 18. März 2010
zurück...