Spende Pakistan Swat-Tal 2009 - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

20 000 Franken für die Zivilbevölkerung im Swat-Tal in Pakistan

Medienmitteilung vom Donnerstag, 9. Juli 2009
 
Der Kirchenrat der Reformierten Landeskirche Aargau hat einen Beitrag von 20 000 Franken für Hilfsmassnahmen für die von Kriegshandlungen betroffene Zivilbevölkerung im Swat-Tal in Pakistan beschlossen. Der Betrag wird an das Hilfswerk der Evangelischen Kirchen der Schweiz, HEKS, überwiesen. HEKS führt zusammen mit Caritas Schweiz ein Nothilfeprojekt im Umfang von 500 000 Franken mit Unterstützungsmassnahmen wie Lebensmittelpaketen und Hygieneartikeln.


Rund eine halbe Million Menschen sind vor den Kämpfen zwischen Taliban und der pakistanischen Armee geflohen. Sie suchen Schutz in den Distrikten Mardan, Swabi, Peshawar und Nowshera, wo sich bereits rund 700 000 intern Vertriebene aufhalten.
28 000 Personen in der Region Mardan (North Western Frontier Province) erhalten von HEKS und Caritas Essenspakete, Hygieneartikel und Geschirr. Zielgruppe sind Vertriebene ausserhalb der offiziellen Camps, die bei Verwandten wohnen oder in Parks und entlang von Strassen provisorisch ihre Zelte aufgeschlagen haben. Diese Flüchtlingsgruppen befinden sich in einer besonders prekären Situation und sind dringend auf Hilfe angewiesen.



Meldung verfasst von: ria / F. Worbs, 1131 Zeichen




Aufgeschaltet am 9. Juli 2009
zurück...