Gewaltprävention zur Euro 08 2007 - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Reformierte Landeskirche und FC Aarau entwickeln gemeinsam Gewaltpräventionsprojekt zur Euro 08

Medienmitteilung vom Sonntag, 30. September 2007

Wenn im Juni und Juli 2008 an der Fussball-Europameisterschaft Schweizer Fans und Fussballbegeisterte aus anderen Ländern und Kulturen aufeinander treffen, dann soll dies beim Public Viewing-Standort in Aarau in einer gastfreundlichen und friedlichen Stimmung geschehen. Das ist das Ziel eines Projekts zur Friedensförderung und Vermeidung von Gewalt unter Fussballfans in der geplanten «Fanmeile» in Aarau.


Die Reformierte Landeskirche Aargau und der Fussballclub Aarau arbeiten zum ersten Mal bei einem Gewaltpräventionsprojekt zusammen, vermittelt und unterstützt vom Rotary-Club Wynen- und Suhrental und dem «Club 100» des FC Aarau.

In das gemeinsame Projekt bringt die Reformierte Landeskirche ihre Erfahrungen aus dem seit drei Jahren laufenden Gewaltpräventionsprojekt «Peacecamp» ein, das sich an Jugendliche an Open Airs und Volksfesten richtet und zuletzt bei der Badenfahrt eingesetzt wurde. Auf dieser Grundlage soll nun ein Friedensförderungsprojekt für Fussballfans entwickelt werden.

Der FC Aarau wirkt an der Entwicklung und Umsetzung des Projekts aufgrund seiner Erfahrungen mit Fussballfans und aus der Jugendarbeit des Vereins mit. Ausserdem werden Clubmitglieder und Mitarbeitende des FC Aarau in niederschwelliger Gewaltprävention geschult. Sie werden zusammen mit anderen Freiwilligen die geplante Installation in der Fanmeile in Aarau betreuen.

Die Zusammenarbeit kam auf Vermittlung des Rotary-Clubs zustande. Der Club 100 und der Rotary-Club wollen die Finanzierung des Projekts unterstützen und mit ihrem Fachwissen bei der effizienten Umsetzung des Projekts helfen.

Die Projektleitung übernimmt Myriam Heidelberger Kaufmann aus Mellingen. Die 36-jährige Managerin einer Nonprofit-Organisation ist hauptberuflich Zentralsekretärin des Cevi Schweiz und seit Juli 2006 Kirchenrätin der Reformierten Landeskirche mit dem Dossier Jugend.



Meldung verfasst von: Frank Worbs.




Aufgeschaltet am 1. Oktober 2007
zurück...