Aargauer Töffgottesdienst 2007 - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Bratwurst mit Gebet am Aargauer Töffgottesdienst auf dem Herzberg

Auf dem Herzberg fand in diesem Jahr der grösste Schweizer Töffgottesdienst statt

Ein überraschend grosser Gottesdienst wurde am Sonntag mit Gebet, Bratwurst und Rockmusik gefeiert. Ca. 700 Personen mit 350 Motorrädern aber auch viele Besucherinnen und Besucher zu Fuss, mit dem Velo oder dem Auto hat der sechste Aargauer Töffgottesdienst bei idealem Töffwetter auf den Herzberg gelockt. Damit haben die Reformierte Landeskirche Aargau und die Freie Christengemeinde Aarau zusammen mit christlichen Töffclubs wie den Gospelriders nach zwei Jahren Wetterpech in diesem Jahr den grössten Anlass dieser Art organisiert.


Medienmitteilung vom Sonntag, 2. September 2007

Ein überraschend grosser Gottesdienst wurde am Sonntag mit Gebet, Bratwurst und Rockmusik gefeiert. Ca. 700 Personen mit 350 Motorrädern aber auch viele Besucherinnen und Besucher zu Fuss, mit dem Velo oder dem Auto hat der sechste Aargauer Töffgottesdienst bei idealem Töffwetter auf den Herzberg gelockt. Damit haben die Reformierte Landeskirche Aargau und die Freie Christengemeinde Aarau zusammen mit christlichen Töffclubs wie den Gospelriders nach zwei Jahren Wetterpech in diesem Jahr den grössten Anlass dieser Art organisiert.
Die 120 Festbänke auf der Wiese vor dem Tagungszentrum Herzberg, das für das leibliche Wohl der grossen Gemeinde sorgte, waren voll besetzt. Viele Besucherinnen und Besucher sassen oder lagen auf dem Rasen rundherum und verfolgten den Gottesdienst, der vom reformierten Pfarrer von Densbüren, Werner Ammeter, schwungvoll eröffnet und moderiert wurde.
Selbst passionierter Töfffahrer trat er in voller Montur hinter die aus alten Motorradreifen improvisierte Kanzel und forderte gleich die Anwesenden auf, mit einem herzlichen Händedruck ihren Banknachbarn - ob sie sie kennen oder nicht - einen Guten Morgen zu wünschen. Als prominenten Gast hatte er den bekannten Aargauer ex Fifa-Schiedsrichter Urs Meier, ebenfalls Töfffahrer, eingeladen. Meier erklärte im Interview, wie er seinen christlichen Glauben lebt und was sein wichtigstes Anliegen im Glauben - wie im Fussball - sei: Fairness. Bei allem, was man tue, aufpassen, ob Mitmenschen dadurch verletzt werden oder Schaden nehmen könnten, erklärte Meier.
Das Herz am rechten Fleck und passende Musik
Countrymusik mit christlichen Texten, vom Duo «The Millers» auf Bass, Banjo und Gitarre perfekt gespielt, brachte das Gottesdienstpublikum in Schwung, aufgenommen in der Predigt von Matthias Truttmann, Pastor der Freien Christengemeinde Aarau. Wie man das «Herz am rechten Fleck» haben und nicht an die falschen Dinge hängen soll, erklärte Truttmann und gab «mottenfreie Anlagetipps», die jeden Börsencrash problemlos überstehen und über die kleinen Sorgen dieser Welt hinausreichen. Da die Essensausgabe etwas früher als geplant öffnete, holten sich hinten die ersten schon ihre Bratwurst, während vorne noch der Gottesdienst mit Gebet und Segen ausklang.
Dann ging mit der Band «AZ-Ton» und echt fetzigem Rock'n Roll aus den Achtzigern auf der improvisierten Bühne, der Ladefläche eines Sattelschleppers mitten auf der Wiese, die Post ab. Nach Gebet, Bratwurst und Musik setzte sich um 14 Uhr vom Herzberg ein beeindruckender Korso von fast einem Kilometer Länge mit 154 Maschinen in Bewegung. Mit dabei als Beifahrer auf Trikes und Töffs zwanzig Kinder aus dem Kinderheim Brugg, für die der Rideout  durch das Fricktal, über den Bözberg und zurück durch das Schenkenbergertal ein spannendes Erlebnis wurde. Als «very special guests» wurden sie zuvor begrüsst, denn für sie bzw. für ihr Kinderheim war die Kollekte des Töffgottesdienstes bestimmt. 4700 Franken wurden in den herumgereichten Helmen gesammelt. Zusammen mit andere Spenden übergab OK-Präsident Markus Rohr schliesslich insgesamt 5200 Franken dem Heimleiter Rolf von Moos.
Der grosse Erfolg führt dazu, dass am 7. September 2008 der nächste Aargauer Töffgottesdienst auf dem Herzberg stattfindet. Ein paar Besucherinnen und Besucher mehr kann der Töffgottesdienst noch verkraften, bevor es langsam eng wird vor dem Tagungshaus - ein paar Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auch.



Meldung verfasst von: ria / Frank Worbs, 3489 Zeichen (incl. 508 Leerzeichen)




Aufgeschaltet am 2. September 2007
zurück...