Fachstelle Technik-Religion AshaDe 2007 - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Ökumenische Fachstelle Religion, Wirtschaft, Technik an der Fachhochschule Nordwestschweiz nimmt Tätigkeit auf

Medienmitteilung vom Donnerstag, 3. Mai

Dr. theol. dipl.phys. Asha De hat die Leitung der neu geschaffenen ökumenischen «Fachstelle Religion, Wirtschaft, Technik» am Standort Brugg-Windisch der Fachhochschule Nordwestschweiz übernommen. Die Reformierte Landeskirche Aargau und die Römisch-Katholische Landeskirche Aargau haben die – in der Schweiz einmalige – ökumenische Stelle in Kooperation mit der Fachhochschulleitung Nordwestschweiz eingerichtet.


Die Kirchen wollen auch im Fachhochschulbereich mit ethisch ausgerichteten, interdisziplinären Bildungsangeboten und Forschungsprojekten präsent sein und junge Menschen in der wichtigen Phase der Berufsausbildung begleiten und beraten. Das Pilotprojekt mit einer 60-Prozent-Stelle, das vollumfänglich von den beiden Landeskirchen finanziert wird, läuft zunächst dreieinhalb Jahre lang.
Die erste Leiterin der Fachstelle, Asha De, hat im April die Arbeit aufgenommen. Die 42-jährige Deutsche hat zuerst Physik und Theologie in Göttingen und weiter Theologie in Lausanne und Genf studiert. Nach den Studienabschlüssen war sie mehrere Jahre in Lehre und Forschung an den Universitäten Göttingen, Lausanne und Zürich (Uni/ETH) tätig.  Im Zentrum standen transdisziplinäre Themen in den Grenzbereichen von Naturwissenschaften und Theologie und in der Kultursoziologie. Seit fast 14 Jahren ist sie in der Schweiz. 2003 hat sie einen Doktortitel in Systematischer Theologie erworben. Im Oktober 2006 wurde sie als Pfarrerin ordiniert und übernahm anschliessend eine Juniorprofessur für Praktische Theologie an der Universität Rostock.
Asha De wird nun die Angebote der Fachstelle aufbauen. Bei den Aus- und Weiterbildungsmodulen soll unter anderem ein kontinuierliches Lehrangebot im Bereich Kultur  und Religion eingerichtet werden. Dazu kommt die seelsorgerliche Begleitung von Studierenden und Mitarbeitenden sowie  spirituelle Angebote.
Eine ökumenische Kommission wird die Stellenleiterin bei der Aufbauarbeit begleiten. Neben Vertretungen der beiden Kirchen gehören als externe Fachleute Dr. Arie Verkuil, Theologe, Professor und Leiter des Instituts für Unternehmensführung an der Hochschule für Wirtschaft, sowie Dr. Fridolin Stähli, Professor für Kultur und Kommunikation an der Fachhochschule für Technik, zu der Kommission.



Meldung verfasst von: ria / F. Worbs, 2237 Zeichen (incl. 288 Leerzeichen)



Aufgeschaltet am 3. Mai 2007
zurück...