Beitritt Verein ök. Seelsorgedienst Asylsuchende Basel 2007 - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Beitritt zum Verein «Ök. Seelsorgedienst für Asylsuchende der Region Basel»

Kirchenrat / Synode vom 15. November 05

Der Kirchenrat beantragt der Synode, dass die Reformierte Landeskirche Aargau dem Verein «Ökumenischer Seelsorgedienst für Asylsuchende der Region Basel» (OeSA) als Trägermitglied beitritt. Der OeSA hat den Auftrag Menschen, die während der Bearbeitung ihres Asylantrags im Empfangs- und Verfahrenszentrum Basel wohnen, seelsorgerlich zu begleiten.


Im Dezember 2005 reiste der Kirchenrat nach Basel und liess sich aus erster Hand über Hintergrund, Aufbau und Problematik von OeSA informieren (siehe a+o vom Januar 2006).
Der OeSA unterhält neben dem Basler Empfangszentrum für Asylsuchende einen Pavillon mit einem kleinen Kaffeebetrieb, der auch als Raum für persönliche Beratungsgespräche dient. Vier Seelsorgerinnen aus verschiedenen Kirchen sowie etwa 20 freiwillige Mitarbeitende stehen für Gespräche und Beratungen bereit. Alle Menschen, ungeachtet ihrer Herkunft, Konfession bzw. Religion, können die Hilfe des OeSA in Anspruch nehmen. Der OeSA arbeitet mit den Bundesempfangsstellen und Flughäfen, mit den Kirchen und Religionsgemeinschaften, Hilfswerken und anderen humanitären Organisationen zusammen.
Die Reformierte Landeskirche Aargau unterstützt den OeSA seit Jahren mit einem Beitrag von Fr. 20 000.- im Jahr. Mit Johanna Berger stellt die Aargauer Kirche zudem ein Vorstandsmitglied.
Dieses finanzielle und personelle Engagement übersteigt das Mass der übrigen Spendenden bei weitem und entspricht dem Engagement eines Trägermitgliedes, das in der Regel einen Jahresbeitrag von Fr. 5000.- zahlt. Der Kirchenrat möchte deshalb in Zukunft Fr. 5000.- als Jahresbeitrag und Fr. 15 000.- jährlich als Spende entrichtet. Es fallen keine Mehrkosten an.



Meldung verfasst von: ria / Frank Worbs.

 



Aufgeschaltet am 5. Januar 2007
zurück...