Kirchenrat Pfiffner ag Hirschthal 2006 - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Kirchenrat besucht Pfiffner AG in Hirschthal

«Cross-over» - Begegnungen zwischen kirchlichen Gruppen und Wirtschaftsunternehmen

Der Kirchenrat war an seiner Sitzung am 18. Oktober 06 in der Firma Pfiffner Messwandler AG in Hirschthal zu Gast. Auf einem Rundgang stellte der Geschäftsleiter, Fritz Hunziker, die Firma vor und diskutierte mit dem Kirchenrat Fragen der Firmenpolitik und der Führung eines mittelgrossen Wirtschafts-unternehmens im Aargau.


Das typisch schweizerische Familienunternehmen ist seit 1927 in der Herstellung von Strom- und Spannungs-wandlern tätig. 160 Mitarbeiter im Stammhaus entwickeln, produzieren und prüfen Messwandler für die Erzeugung und Übertragung elektrischer Energie. Das sind Stromwandler von 1 bis 40\'000 Ampère und Spannungswandler von 400V bis 525kVolt, welche die Firma in die ganze Welt exportiert. Zur Gruppe gehören auch die MGC Moser-Glaser AG mit 60 Mitarbeitern sowie eigene Verkaufsgesellschaften in Polen und der Türkei.
Der Besuch des Kirchenrates fand im Rahmen der von der ökumenischen Kommission Kirche-Wirtschaft initiierten Reihe «Cross-over» zur Begegnung zwischen kirchlichen Gremien und Aargauer Wirtschaftsunternehmen statt.

Die Kommission Kirche-Wirtschaft hat ein Programm unter dem Titel «Cross-over» gestartet, um kirchliche Gremien und Gruppen in Kontakt mit Aargauer Wirtschaftsunternehmen zu bringen.
Die Kommission lädt kirchliche Organe, Gremien und Gruppen ein, einmal eine Sitzung in einer Firma anzusetzen und im Rahmen der Sitzung ein Gespräch mit der Firmenleitung zu führen. Die Kommission Kirche-Wirtschaft vermittelt gerne die entsprechenden Kontakte. So könnte z.B. eine Kirchenpflege eine Sitzung in einem Wirtschaftsunternehmen in ihrer Kirchgemeinde abhalten und ein Gespräch mit dem Management führen.



Meldung verfasst von: ria / Frank Worbs.




Aufgeschaltet am 19. Oktober 2006
zurück...