Vorschau Geschäfte Sommersynode 2006 - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Ersatz- und Gesamterneuerungswahlen des Kirchenrates der Reformierten Landeskirche

Vorschau auf die Geschäfte der Sommersynode am 7. Juni 2006 in Seengen

Die Synode der Reformierten Landeskirche Aargau tagt am 7. Juni 06 in Seengen und wählt die Nachfolge für die zurücktretende Kirchenrätin Dorothea Leicht-Forster sowie den gesamten Kirchenrat für die Amtsperiode 2007 bis 2010. Dabei wird auch die Nachfolge für die Ende 2006 zurücktretende Kirchenrätin Pfarrerin Therese Wagner bestimmt. Die amtierende Kirchenratspräsidentin Pfarrerin Claudia Bandixen stellt sich für das Kirchenratspräsidium wieder zur Verfügung. Zu den regelmässigen Traktanden gehören der Jahresbericht und die positiv abschliessende Rechnung 2005 der Zentralkasse.


Medienmitteilung vom Dienstag, 23. Mai 2006

Für die Ende Juni 2006 zurücktretrende Kirchenrätin Dorothea Leicht-Forster, Bremgarten, Dossier Diakonie, ist eine Ersatzwahl für den Rest der laufenden Amtsperiode bis Ende 2006 nötig. Für den frei werdenden Sitz im Kirchenrat schlägt die Synodefraktion «Lebendige Kirche» Myriam Heidelberger Kaufmann, Mellingen, geb. 1971, vor. Die gelernte biomedizinische Analytikerin leitet seit Sommer 2004 als Zentralsekretärin die operativen Geschäfte des Cevi Schweiz und absolviert zur zeit eine Diplomlausbildung Management in Non-Profit-Organisationen.

Anschliessend werden der gesamte Kirchenrat und das Kirchenratspräsidium sowie die Mitglieder des Rekursgerichtes für die Amtsperiode 2007 bis 2010 neu gewählt. Da Kirchenrätin Pfarrerin Therese Wagner, Biberstein, Dossier Theologie und Ethik, auf das Ende der laufenden Amtsperiode im Dezember 2006 zurücktreten wird, muss im Rahmen der Gesamterneuerungswahlen des Kirchenrates ein Nachfolger oder eine Nachfolgerin gewählt werden. Die übrigen Kirchenratsmitglieder Urs Karlen, Hans Peter Mauch, Konrad Naegeli und Hans Rösch sowie die Kirchenratspräsidentin Claudia Bandixen stellen sich für die neue Amtsperiode 2007 bis 2010 wieder zur Verfügung.

Für den Sitz von Therese Wagner kandidiert Pfarrer Dr. Martin Keller-Gysi aus Rohr vor, unterstützt vom Aargauer Pfarrkapitel und der Synodefraktion «Freies Christentum». Martin Keller, geb. 1956, absolvierte nach seinem Musikstudium und der Tätigkeit als Musiklehrer das Theologiestudium an der Universität Basel und promovierte 1995 zum Doktor der Theologie. Nach drei Jahren als Dozent für Altes Testament und Hebräisch in Lesotho (südliches Afrika) trat er 1998 die Pfarrstelle in der Aargauer Kirchgemeinde Buchs-Rohr an und ist seit 2003 Vizedekan des Dekanats Aarau.

Die Rechnung 2005 der Reformierten Landeskirche schliesst bei einem Gesamtaufwand von 10 376 153 Franken mit einem Ertragsüberschuss von 286 350 Franken ab. Der Ertragsüberschuss wird zunächst dem Eigenkapital gutgeschrieben. Über die Verwendung diskutiert die Synode im November 2006 im Rahmen von Nachtragskrediten aufgrund der bis dahin eingegangenen Vorschläge.



Meldung verfasst von: ria / F. Worbs, 2820 Zeichen (incl. 374 Leerzeichen)




Aufgeschaltet am 23. Mai 2006
zurück...