Begriffe & Definitionen - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Begriffe & Definitionen

gültig seit 1.1.1999 – revidiert im August 2009

Erklärung von Begriffen, die zur Organisation der Landeskirche, der Landeskirchlichen Dienste sowie zu kirchlichen, ökumenischen Institutionen im Aargau gehören.


Landeskirche
Rechtlicher Begriff für den Status einer öffentlich-rechtlich anerkannten Kirche, die demokratisch verfasst und öffentlich über ihre Finanzen Rechenschaft ablegen muss (hat das Recht Steuern von ihren Mitgliedern zu erheben)

Landeskirchliche Organe
Die drei Organe der Landeskirche gemäss der demokratischen Gewaltenteilung sind: Synode (Legislative), Kirchenrat (Exekutive), Rekursgericht (Judikative)

Synode, Synodale (männliche und weibliche Form gleich)
Parlament (Legislative) der Landeskirche, 200 Mitglieder, je nach Anzahl der Gemeindeglieder zwischen 2 und 7 Vertreter/innen pro Gemeinde
Mitglieder der Synode, werden alle 4 Jahre vom Kirchenvolk an der Urne gewählt

Rekursgericht
landeskirchliches Gericht, Beschwerdeinstanz für Einsprüche gegen Beschlüsse des Kirchenrates (Judikative, 5 Mitglieder und 2 Ersatzmiglieder werden auf 4 Jahre von der Synode gewählt)

Kirchenrat (Kirchenrätin), neutral: Kirchenratsmitglied
Ausführendes Organ der Landeskirche (Exekutive, wird auf 4 Jahre von der Synode gewählt); bezeichnet 2 Dinge:
  • Exekutive als Gesamtgremium
  • Ein einzelnes Mitglied des Kirchenrates

Dossier
Themengebiete, resp. Schwerpunkte und Zuständigkeiten eines Kirchenratsmitgliedes – mit strategischer Ausrichtung, ohne operative Führungsfunktion

Rechtsberatung

Externe, vom Kirchenrat gewählte, juristische Fachperson, die den Kirchenrat in juristischen Fragen berät

Landeskirchliche Dienste
(im Unterschied zu den Gemeindediensten: Leitung, Pfarramt, Gemeinde)
Sämtliche dem Kirchenrat unterstellte Dienststellen, resp. Stellen auf kantonaler Ebene der Landeskirche.Die L.D. sind eingeteilt in vier Bereiche und den Stab des Kirchenrates (s.u.)

Dienststelle
Eine Organisationseinheit eines der vier Bereiche oder eine Stabsstelle der landeskirchlichen Dienste


Operative Leitung der Landeskirchlichen Dienste:Geschäftsführung, Geschäftsleitung, Bereiche und Stab


Bereiche
Die Dienststellen der Landeskirchlichen Dienste werden in vier Bereiche (Abteilungen) eingeteilt, die jeweils von ei-nem/r Bereichsleiter/in geführt werden:
  • Bildung und Gesellschaft
  • Pädagogik und Animation
  • Finanzen
  • Seelsorge

Geschäftsführung / Geschäftsführer/in
Der/die Präsident/in des Kirchenrates führt die Geschäfte der Landeskirche. Der/die Geschäftsführer/in hat den Vorsitz in der Geschäftsleitung.

Geschäftsleitung (GL)
Die GL wird von den Bereichsleitungen und dem geschäftsführenden Mitglied des Kirchenrates (Präsident/in), das den Vorsitz hat, gebildet. Die Geschäftsleitung führt im Auftrag und nach den Vorgaben des Kirchenrates operativ die Landeskirchlichen Dienste.

Bereichsleiter / Bereichsleiterin (Bereichsleitung – BL)

Vom Kirchenrat gewählte/r operative Leiter/in eines der vier Bereiche, ist der Geschäftsführung unterstellt. Aufgaben der Bereichsleitungen u.a.:
  • Führen der Angestellten in ihrem Bereich
  • Mitglied der Geschäftsleitung
  • Beraten des Kirchenrats in den Geschäften des Bereichs
  • Vertreten des Bereichs gegenüber Dritten und dem Kirchenrat

Bereichskonferenz (BeKo)

Ein- bis zweimonatlich tagende Konferenz der Mitglieder eines Bereiches unter Leitung der Bereichsleitung

Fachstelle
Dienststelle der Landeskirchlichen Dienste in einem der vier Bereiche, die ein Aufgabengebiet auf kantonaler Ebene bearbeiten:
Jugendfragen, Diakonie, Erwachsenenbildung, kirchlicher und an kantonalen Schulen erteilter Religionsunterricht, Frauen, Männer, Gender und OeME

Fachstellenleiter/in
Vom Kirchenrat gewählte/r Leiter/in einer Fachstelle

Fachgruppe

Von einer Dienststelle (Fachstelle) zeitlich befristet eingesetzte Arbeitsgruppe unter Leitung der Fachstelle

Bereich Bildung und Gesellschaft
Bereich Kirche und Gesellschaft
umfasst
  • Fachstelle Diakonie
  • Fachstelle Frauen, Männer, Gender
  • Fachstelle Erwachsenenbildung
  • Fachstelle Oekumene, Mission, Entwicklung
  • Studienleitung (Tagungshaus) Rügel
  • Bereichssekretariat Bildung und Gesellschaft

Bereich Pädagogik und Animation

Bereich Pädagogik und Animation
umfasst
  • Fachstelle Jugendfragen
  • Fachstelle kirchlicher Religionsunterricht
  • Fachstelle für Menschen mit Behinderungen
  • Fachstelle kirchliche Arbeit an Kantonalen Schulen (Religionsunterricht, Seelsorge und Foyerarbeit)
  • Bereichssekretariat Pädagogik und Animation

Bereich Finanzen

Bereich Finanzen
umfasst:
  • Finanzverwaltung mit der Buchhaltung

Finanzverwaltung
Dienststelle des Kirchenrates, bestehend aus dem/der Finanzverwalter/in, dem/der Buchhalter/in und Sekretär/in mit folgenden Funktionen:
  •  alle Aufgaben des Rechnungswesens

Finanzverwalter/in
Leiter/in der Finanzverwaltung

Buchhaltung
Teil der Finanzverwaltung mit den Aufgaben:
  • Rechnungsführung der landeskirchlichen Zentralkasse
  • Lohnbuchhaltung
  • Personaladministration, Liegenschaftsverwaltung, EDV-Support

Personaladministration
Aufgabe, die bei der Buchhaltung angegliedert ist:
  • Administrative Aufgaben der Personalverwaltung, Bearbeitung von Ein- und Austritten

Liegenschaftsverwaltung

Aufgabe, die bei der Buchhaltung angegliedert ist:
  • Unterhalt der Gebäude der Landeskirchlichen Dienste in Aarau: Augustin-Keller-Strasse 1 und Efffingerweg 10 und 12, sowie Zurlindenstrasse, Aarau (Einfamilienhaus) und Langsamstieg, Lenzburg (4 Wohnungen)

Bereich Seelsorge
Bereich Seelsorge
umfasst die Spitalpfarrämter an den kantonalen Spitälern Aarau und Baden, Klinik Barmelweid und Psychiatrische Dienste Königsfelden, die Seelsorgestellen für Gehörlosenseelsorge und Gastgewerbeseelsorge, die Seelsorgenden in überregionalen medizinischen Institutionen und in den Gefängnissen (s. unten)

Landeskirchliche Seelsorge
Gesamtheit aller Dienststellen für Seelsorge und Aufträge für Seelsorge, die vom Kirchenrat auf landeskirchlicher Ebene verantwortet und wahrgenommen werden

Seelsorgestellen

Dienststellen für landeskirchliche Seelsorge an Kantonalen Spitälern und in der Spezialseelsorge: Für Gehörlose und im Gastgewerbe.

Spitalpfarrer/innen bzw. Spitalpfarrämter (Dienststellen)
Seelsorge an Kantonalen Spitälern im Einzelnen:
  • Kantonsspital Aarau
  • Kantonsspital Baden
  • Klinik Barmelweid, Psychiatrische Dienste Königsfelden
  • Hirslandenklinik Aarau (ehem. Klinik im Schachen)

Seelsorger, Seelsorgerinnen in überregionalen Institutionen
  • BORNA Rothrist
  • Klinik f. Suchtkranke Hasel, Gontenschwil
  • REHA-Klinik Rheinfelden
  • REHA-Klinik Schinznach-Bad
  • REHA-Klinik Zurzach
  • SUVA-Klinik Bellikon
  • Wohnen und Werken, Murimoos, Muri

Spezialseelsorge
  • Gehörlosenseelsorge (Dienststelle)
  • Gastgewerbeseelsorge (Dienststelle)
  • Gefängnisseelsorge in der Kant. Strafanstalt Lenzburg (untersteht dem Kanton Aargau)
  • Gefängnisseelsorge in den Bezirksgefängnissen

Stab des Kirchenrates
Stab / Stabsstelle
Eine Stabsstelle ist eine Dienststelle im Stab des Kirchenrates. Die Leiter/innen der Stabsstellen unterstehen dem/der Kirchenratspräsident/in.
Der Stab umfasst folgende Stellen:
  • Kirchenschreiber
  • Theologie und Recht (ehem. Theologischer Sekretär)
  • Kommunikation (ehem. Informationsdienst)

Die Leiter/innen der Stabsstellen beraten den Kirchenrat und nehmen ihnen zugeteilte Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung selbständig wahr.
Die Fachstelle Frauen, Männer, Gender haben themenspezifische Stabsfunktionen.

Theologie und Recht (ehemals Theologischer Sekretär)
Stabsstelle des Kirchenrates bestehend aus dem/der Leiterin und dem/der juristischen Mitarbeiter/in mit spezieller Funktion:
Schriftführung des Kirchenrates im theologischen und kirchenrechtlichen Bereich

Kirchenschreiber
Stabsstelle des Kirchenrates mit spezieller Funktion:
  • Schriftführung des Kirchenrates
  • Leiter/in des Sekretariats der Landeskirche (Kanzlei)

Kommunikation (ehemals Informationsdienst)

Stabsstelle des Kirchenrates mit spezieller Funktion:
  •  Mediensprecher/in des Kirchenrates

Sekretariat der Landeskirche (Kanzlei)
Dienststelle des Kirchenrates bestehend aus den der Kirchenschreiberin unterstellten Sekretären/innen
  •  Ausführung der allgemeinen Verwaltungsaufgaben


Verschiedene Begriffe

Haus der Landeskirche

  • Sitz der Landeskirchlichen Dienste: Administration, Stab, Fachstellen: Haus der Reformierten am Stritengässli 10, Aarau

Fachkommission
Vom Kirchenrat eingesetzte selbstständige Kommission, die nicht einer Dienststelle (Fachstelle) untersteht

Kirchliche Anstalten

(juristisch: unselbstständige Anstalten öffentlichen Rechts)
Juristischer Begriff für die Einrichtungen der Landeskirche.Diese führen eigene Rechnungen und unterstehen dem Kirchenrat und der Synode. Sie werden jeweils von einer Kommission des Kirchenrates geführt.
  • Tagungshaus Rügel (geführt von der Betriebskommission Rügel und der Studienleitung)
  • Heimgarten Aarau (geführt von der Heimgartenkommission Aarau und der Heimleitung)
  • Heimgarten Brugg (geführt von der Heimgartenkommission Brugg und der Heimleitung)

Ökumenische Kirchenmusikschule Aargau
(ehemals: Seminar für Kirchenmusik)
Von der Röm.-kath. und der Reformierten Landeskirche zusammen mit den Kirchenmusikverbänden getragene Ausbildungsinstitut - gewährleistet die Ausbildung von Organistinnen und Organisten im Aargau und fördert ihre Weiterbildung mit entsprechenden Angeboten

Ökumenische Begriffe
Aargauer Landeskirchen
Begriff und eigenes Logo für die ökumenische Zusammenarbeit der drei öffentlich-rechtlichen Aargauer Landeskirchen: Reformierte, Römisch-katholische und Christkatholische Landeskirche

Kirchenleitungstreffen
Regelmässige Konferenz der Präsidien und Delegationen der Kirchenräte der drei Aargauer Landeskirchen und des Regionalverantwortlichen der Bistumsregion Aargau

Sozialrat der Aargauer Landeskirchen
Ökumenisches Fachgremium für die diakonisch-soziale Arbeit der Kirchen mit 9 bis 11 von den Kirchenräten auf 4 Jahre gewählten Mitgliedern. Der Sozialrat begleitet und beurteilt die diakonisch-soziale Arbeit der Landeskirchen. Er nimmt zuhanden der Kirchenräte Stellung zu sozialen Fragen und zur sozialen Gesetzgebung im Aargau.
Download